TRAUNSEE LANGSTRECKE Sonntag 18. Juli 2021

Die 2. Traunsee-Langstrecke wurde aufgrund des Graz City Race um 1 Woche verschoben.

Allgemeine Bestimmungen

 

1. Meldeschluss ist Mittwoch, der 7. Juli 2021 - 18 Uhr.

Startverlosung: 7. Juli 2021 um 19 Uhr im Bootshaus des Gmundner Rudervereins

 

2. Meldungen werden nur in elektronischer Form angenommen. Das Meldeformular ist auf der

Webpage des Gmundner Rudervereins www.gmundner-ruderverein.at bzw. des Österr.

Ruderverbandes www.rudern.at abrufbar. Die Meldungen müssen alle Angaben der

vorgeschriebenen Formulare enthalten.

mailto:traunseeregatta@gmx.at

 

3. Telefon für Infos +43 676 88794264 (Christof Uhl)

 

4. Die Regattastrecke auf dem Traunsee zwischen Gmunden (GRV) und Traunkirchen ist nicht

gerade, 10 km lang und auf stehendem Wasser, gekennzeichnet durch Start und Wendebojen

sowie durch den Uferverlauf. Der Start erfolgt fliegend. Die Startnummern zählen von der

Seeseite aus.

# Fliegender Start im Bereich GRV – Strandbad Gmunden

# 10 km Strecke mit Wende im Bereich Viechtau bei Traunkirchen (Bojen), Richtungsboje

Altmünster

# Ziel im Bereich GRV – Strandbad Gmunden

 

5. Bootsklassen: Rennboote (auch Renngigs) 4x, 4-, 4x+, C-Boote (Mindestbreite 78 cm an der

breitesten Stelle am Rumpf) C4x+

 

6. Altersklassen: Juniorinnen, Junioren wenn sie die Bestimmungen des § 18 RWB erfüllen,

Frauen, Männer, Masters (W/M AX-I), Mixed Mannschaften

 

7. Rennfolge:

# Rennen 1: Renn-4x Männer, Masters-Männer

# Rennen 2: Renn-4x Mixed (Männer/Frauen, Masters-Männer/Masters-Frauen)

# Rennen 3: Renn-4x Frauen, Masters-Frauen

# Rennen 4: Renn-4x+ Junioren männlich

# Rennen 5: Renn-4x+ Junioren weiblich

# Rennen 6: C-4x+ alle Klassen (offen mit Zeitbonussystem, siehe Punkt 16.)

 

8. Meldegeld: € 20,00 pro Ruderer/in (€ 80,00 pro Boot). Nachmeldungen und Ummeldungen sind

bis Freitag, 16. Juli 2021, um 17 Uhr möglich. Für Meldungen, die nach dem offiziellen

Meldeschluss eintreffen, wird ein um 50 % höheres Meldegeld eingehoben.

Die Meldegelder können auf das Konto des Gmundner Rudervereins BIC: RZOOAT2L510,

IBAN: AT12 3451 0000 0956 8783 überwiesen oder bar am Regattatag vor dem Rennstart

erlegt werden.

Meldegelder für Renngemeinschaften sind vom meldenden Verein zu bezahlen.

 

9. Zur Erläuterung des Ablaufes und Erklärung des Bahnverlaufes sowie etwaiger Hindernisse am

See wird um 8:30 Uhr eine obligatorische Mannschaftsbesprechung abgehalten.

 

10. Regattastart um 10 Uhr. Bei schlechter Witterung behält sich der Veranstalter aus Gründen der

Sicherheit das Recht zur Änderung der Strecke bzw. den Abbruch der Veranstaltung vor.

 

11. Österreichische Jugendruderer sind nur mit einer gültigen Juniorenlizenz startberechtigt.

 

12. Sämtliche Teilnehmer müssen schwimmkundig und in der Lage sein, das Boot lt. Anordnung

zu manövrieren.

Die Vereine und Ruderer müssen gegen Personen- und Sachschäden versichert sein. Durch

den Veranstalter sind die Boote und die Fahrzeuge nicht versichert.

 

13. Durch die Meldung zur Regatta stimmt der Teilnehmer/die Teilnehmerin zu, dass Startlisten und

Ergebnisse mit Namen und Bild veröffentlicht werden können.

 

14. Jeder Teilnehmer erhält einen Erinnerungspreis. Das zeitschnellste Boot erhält den

Wanderpreis (Salzzille in Keramik – gespendet 2019 vom Gmundner Vizebgm. Wolfgang

Schlair).

 

15. Alle Regattateilnehmer haben die Anti-Doping Bestimmungen der WADA sowie des

österreichischen Anti-Doping-Gesetzes zu befolgen.

 

16. Rennen werden nach den RWB des ÖRV ausgefahren.

Für die Wertung der Rennen der C-Boote gibt es ein Zeitbonussystem:

Basis ist ein Mannschaftsalter (ohne Stm.) von 120 Jahren. Pro zusätzliches Lebensjahr werden

0,07 % der geruderten Zeit abgezogen. Teilnehmer unter 30 Jahren reduzieren das

Durchschnittsalter nicht.

Jede mitrudernde Frau reduziert die Zeit um weitere 2,5 %.

 

17. Details: Der Start erfolgt entsprechend der Teilnehmerzahl gleichzeitig für alle Teilnehmer oder

in Abteilungen. Eine Unterteilung wird mit der Startnummernvergabe mitgeteilt. Rennboote und

C-Boote starten getrennt in der Reihenfolge Männer vor Mixed und Frauen.

An den Wende- und Richtungsbojen wird die korrekte Passage jeweils durch einen Bojenrichter

kontrolliert. Kann diese nicht registriert werden, erfolgt die Disqualifikation des Bootes. Nicht

korrekte Passage (Auslassen, Boje nicht korrekt passiert) der Boje wird mit je 1 Strafminute

geahndet.

 

18. Genehmigt von der Techn. Kommission des ÖRV am 12. 05. 2021.

 

Gmundner Ruderverein

02.05.2021

Download
Ausschreibung Traunsee-Langstrecke 2021
Ausschreibung Traunsee-Langstrecke 2021.
Adobe Acrobat Dokument 103.9 KB

TRAUNSEE LANGSTRECKE 2020

Die 2. Traunsee-Langstrecke musste leider auf Grund COVID19 auf 2021 verschoben werden.
Der Gmundner Ruderverein ersucht höflich um Verständnis

Download
Ausschreibung Traunsee-Langstrecke 2020-
Adobe Acrobat Dokument 162.3 KB

MELDEERGEBNIS LANGSTRECKE 2019


Eventkalender

Sonnwendausfahrt am Sonntag 20.06.2021 um 18:45 Uhr

 

 

 

Links

Webcam

Der aktuelle Blick zum

GRV

Traunseeregatten

Infos zu den Events.

Bilder

Die Bildergalerie zu den Veranstaltungen

Und Blatt!

Unsere Vereinszeitung gibt es auch online

Mannschaft

Der Vorstand

des GRV.

Kontakt

Dr. Thomas Strasse 15

4810 Gmunden