Aktuelles

MELDEFORMULAR TRAUNSEEREGATTA 2017

Ab sofort ist das Meldeformular für die Traunseeregatta 2017 online!

 

Achtung! Der Masters Frauen Achter (MW8+) wurde nachträglich in das Programm aufgenommen! Siehe geänderte Ausschreibungen Version 2017-3!

 

Meldeschluss ist auch für die ÖMM Mi. 28.06.2017 um 18.00Uhr!

 

 

Zum Formular kommst du hier:

EUROW

 

EUROW Ottensheim

 

Schon das Meldeergebnis der diesjährigen EUROW in Ottensheim ließ spannende Rennen erwarten. Immerhin waren dieses Jahr mehrere Mannschaften aus Slovenien, Kroatien und Deutschland angereist. Der Gmundner Ruderverein wurde wieder von 4 Junioren und einem Schüler vertreten. Verstärkt wurde die Mannschaft von der A-Juniorin Tabea Minichmayr. Als Vorbereitung auf die Wettkämpfe wurde die Sprintregatta Urstein genutzt und am Freitag ein Training in Ottensheim absolviert.

 

SAMSTAG:
Am Samstag fanden die Vorläufe statt. Sebastian Gruber ruderte im SchM1x sicher auf den zweiten Platz. Der Doppelvierer mit Jonathan Ortner, Robbie Heseltine, Thomas und Sebastian Gruber sicherte sich ebenfalls den zweiten Platz hinter einem starken Boot aus Slovenien und qualifizierte sich somit fürs Finale A. Robbie hatte im Vorlauf des JMB1x mit starken Gegnern zu kämpfen, kam als dritter ins Ziel und hatte somit einen Platz im Finale B. Im Doppelzweier waren wieder zwei Gmundner Boote am Start. Thomas und Jonathan wurden Zweite und sicherten sich somit einen Platz im Finale A. Sebastian, der hier schon sein drittes Rennen absolvierte, erreichte mit Kai das Finale B. Als letztes Rennen ging der Junioren B Achter über die Bühne. Mit 7 gemeldeten Booten versprach es spannende Rennen über die 1500m zu geben. Unsere Junioren, die in einer Renngemeinschaft mit dem WSV Ottensheim bildeten, kamen leider nicht so gut ins rudern und wurden dritte.
Unsere Juniorin A, Tabea Minichmayr, startete gemeinsam mit ihrer Ottensheimer Partnerin im JWA2x. Hier werden an einem Tag Vorlauf und Finale ausgetragen. Sie erreichten sowohl im Vorlauf, als auch im Finale den zweiten Platz.

 

SONNTAG
Um 8:00 in der Früh startete Sebi im Finale des Schüler 1x und erreichte den hervorragenden zweiten Platz. Der Doppelvierer lieferte sich ein spannendes Rennen. Vom Start weg setzten sie sich immer weiter von dem Boot in der Nebenbahn von Wiking Linz ab, schlossen zu den führenden Booten aus Slovenien und Völkermarkt auf, mussten dann im Endspurt dem fehlenden gemeinsamen Training Tribut zollen, konnten mit den hohen Schlagzahlen nicht ganz mithalten und kamen als dritte ins Ziel. Robbie lieferte ein solides Rennen im 1x und wurde zweiter im Finale B. Im 2x konnten Thomas und Jonathan weitere Rennerfahrung sammeln und wurden sehr knapp dritte. Kai und Sebi ruderten im Finale B auf den zweiten Platz. Das Finale des Junioren B 8+ stellte sich als eines der spannendesten Rennen der Regatta heraus. Unserer Junioren starteten viel besser weg und setzten sich sicher an dritte Stelle. Das in letzter Zeit „unbesiegbare“ Boot aus Kärnten wurde überraschend vom Boot Wiking Linz / Wels überrudert, unserer Junioren nutzen die Change, erhöhten die Schlagzahl und kamen als zweite, auch noch vor dem Kärntner Boot, ins Ziel.
Tabea ging terminbedingt nur im Vorlauf an den Start. Die beiden konnten ein viel besseres Rennen als am Vortag zeigen und gewannen den Vorlauf.

 

mehr lesen

URSTEIN 2017

 

URSTEIN REGATTA – 7 Starts, 5 Siege

 

Traditionell fand zu Christi Himmelfahrt in Urstein die Salzburger Sprintregatta statt. Der Gmundner Ruderverein reiste mit einer etwas geschrumpften Jugendmanschaft, bestehend aus 4 Junioren und einem Schüler an. Gleich zu Beginn konnten Jonathan, Robbie, Thomas und Kai in einem spannenden Rennen gegen den RC Wels und Wiking Bregenz den JMB4x gewinnen. Sebi Gruber konnte, wie schon in Klagenfurt, den SchM1x für sich entscheiden. Im JMB2x stellte der GRV zwei Boote. Der Schüler Sebi ging gemeinsam mit Kai Holtmann an den Start. Die beiden belegten den zweiten Platz. Thomas Gruber und Jonathan Ortner konnten ihre Abteilung gewinnen. Zu guter letzt  stellten sich Jonathan, Robbie und Thomas noch im 1x der Konkurrenz und konnten auch hier ihr Können unter Beweis stellen. Jonathan erwischte einen starken Gegner und musste sich mit dem zweiten Platz zufrieden geben. Robbie und Thomas konnten ihre Läufe gewinnen, wobei Thomas die schnellste Zeit aller Junioren B erruderte.

 

mehr lesen

BOOTSPFLEGE

Am Freitag, 19.05 wollen wir ab 16.00 Uhr unsere Boote auf Vordermann bringen.
Was machen wir? Boote putzen, Mängel er- und beheben, Bootsanlagen einstellen, Schuhe austauschen, ..........

Wir freuen uns auf Eure Unterstützung!

mehr lesen

INTERNATIONALE DRV-REGATTA MÜNCHEN

mehr lesen