Aktuelles

Eingeschränkter Saisonstart

 

Liebe Mitglieder

frühlingshaftes Wetter und oft ein spiegelglatter See lassen uns danach sehnen, endlich den Rudersport wieder aktiv und auf dem Wasser ausüben zu dürfen.

 

Für den Sonntag, 26.April war das Anrudern und damit der offizielle Saisonstart geplant. Das gewohnte Anrudern muss heuer leider entfallen, aber mit 1.Mai ist nun eine Wiederaufnahme des Ruderbetriebs (mit Einschränkungen) möglich, bis dahin bleibt das Rudervereinsgelände geschlossen.

 

 

Dazu die Handlungsempfehlung des ÖRV, an die wir uns auch halten werden:

Liebe Ruderfreunde,

 

nach allen uns zur Verfügung stehenden Informationen wird Rudern in den Vereinen ab dem 1. Mai 2020 wieder möglich sein.

 

Wir stehen in engen Verhandlungen und Austausch mit dem Ministerium und möchten euch vorab schon eine mögliche Handlungsanleitung an die Hand geben, wie mit der Lockerung des Sportbetriebs in den Vereinen umgegangen werden kann.

 

Bitte nehmt zur Kenntnis, dass die genauen Anweisungen in Form einer Verordnung vom Sportministerium veröffentlicht werden. Wir versuchen auf die praktische Umsetzung für Rudervereine Einfluss zu nehmen, jedoch wird das Sportministerium naturgemäß eine allgemeingültige Verordnung herausgeben.

 

Unsere Empfehlungen sollen entsprechend der allgemeinen Richtlinien des Gesundheitsministeriums die Möglichkeit bieten, den Sportbetrieb in den Rudervereinen wiederaufzunehmen. 

 

 1)     Abstand zwischen allen Personen von mindestens 2 Meter ist immer einzuhalten.

 

 2)     Indooraktivitäten sind zu vermeiden.

 

 3)     Sollten Indooraktivitäten notwendig sein und nicht ausdrücklich in der Verordnung verboten werden, sollten pro Person 20 Quadratmeter zur Verfügung stehen. Die Räume sollten regelmäßig gelüftet werden, alle Geräte sind vor und nach Verwendung zu desinfizieren. D.h. dass im Trainingsraum des GRV nicht mehr als 2 Personen gleichzeitig anwesend sein dürfen!

 

 4)     Umkleiden, Duschen und Klubräume werden nicht geöffnet.

 

 5)     Wenn möglich die Zugänge von außen zu den Booten ermöglichen.

 

 6)     Rudern nur im Einer, außer die Personen leben im gemeinsamen Haushalt.

 

 7)     Nicht mehr als ein Boot am An- und Ablegesteg.

 

 8)     Vor und nach jeder Ausfahrt gründliche Reinigung und Desinfektion des Trainingsmaterials. Sportgeräte, die mit den Händen berührt werden (z.B. Ruder, Hanteln), dürfen nur geteilt werden, nachdem sie desinfiziert wurden.

 

  9)   Alle Flächen sind nach Berührung zu desinfizieren. Wenn es dem Verein möglich ist, sollte er dafür geeignete Mittel (Desinfektionsmittel, Papiertücher, Desinfektionssprays, etc.) zur Verfügung stellen – ansonsten liegt es in der Verantwortung der Aktiven.

 

10)   Sollten Ruderer Hilfe benötigen, dann sollte diese mit Mund-Nasen-Schutz erfolgen. Schnellstmöglich wieder den ausreichenden Abstand herstellen, auf Wind und Strömung achten. Dies gilt auch für das Herausheben und Tragen der Boote, sollte dies im Einzelfall nicht allein bewältigt werden können.

 

So wie wir es bereits seit Beginn der Krise gehalten haben, so wollen wir auch das Aufheben der Maßnahmen angehen: wir halten uns an die Regeln, Gesetze, Erlässe und Verordnungen.

 

Wir hoffen, euch damit einen Hinweis gegeben zu haben.

Der Vorstand des Österreichischen Ruderverbandes 

 

 

Solltet Ihr Fragen dazu haben, sendet uns ein E-Mail an office@gmundner-ruderverein.at

Somit bedanken wir uns für eure Geduld und bitten euch, noch ein wenig bis 1.Mai durchzuhalten. Eine verfrühte und eigenständige Wiederaufnahme des Ruderbetriebs wird vom Vorstand nicht geduldet. Bleibt weiterhin gesund und daheim! Wir werden euch über die weitere Entwicklung umgehend informieren.

Mit rudersportlichen Grüßen

der Vorstand des GRV

 

 

 

NEUES DACH FÜR DAS BOOTSHAUS

Leider ist aufgrund der aktuellen Situation eine sportliche Aktivität im Ruderverein nicht möglich. Eine Lockerung der Maßnahmen ist aber bereits angekündigt, wir werden Euch baldigst darüber informieren ob eine Start in die Rudersaison und unter welchen Vorrausetzungen möglich ist. In der Zwischenzeit ist im Ruderverein einiges passiert, bei bestem Ruderwetter und spiegelglattem See wurden Renovierungsarbeiten durchgeführt.

Das Bootshaus erhält derzeit ein neues Dach, zumindest der Teil der beim Umbau vor wenigen Jahren nicht erneuert wurde. Die Zimmerer sind bereits fertig, Spengler und Dachdecker werden das Dach bis spätestens nächste Woche wieder eindecken. 

Im Clubgebäude wurden der Ergometerraum und die Sanitärräume ausgemalt und erstrahlen in neuem Glanz, es bleibt zu hoffen dass diese bald benützt werden dürfen.

Der Einsersteg hat seinen alten Gummibelag wieder und wartet nun sehnlichst auf Ruderer.

mehr lesen

WICHTIGE MITTEILUNG AN ALLE MITGLIEDER!

Bitte beachtet die angehängte Information für alle Mitglieder des Gmundner Rudervereins  im Zusammenhang mit dem grassierenden Corona-Virus.

Download
Wichtige Information an die Mitglieder des Gmundner Rudervereins!
GRV-Mitteilung_Corona.pdf
Adobe Acrobat Dokument 126.8 KB
mehr lesen