Unser Blog

JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG

Liebe Vereinsmitglieder!

 

Bereits heute wollen wir euch informieren, dass die jährliche Jahreshauptversammlung am Freitag, 2. Februar 2018 mit Beginn um 19.00 Uhr im Gasthaus Altmühl stattfindet.

Die Einladung ergeht noch rechtzeitig.

Wie freuen uns auf euer Kommen!

Der Vorstand des Gmundner Rudervereins

HEAD OF CHARLES REGATTA IN BOSTON

Der Gmundner Ruderverein gratuliert Rainer Putz und seiner Ruderkollegin Johanna Beyer sehr herzlich zum großartigen Erfolg in Boston bei der diesjährigen Head of Charles Regatta.

 

Hier ein Bericht vom Österreichischen Ruderverband:

Österreichischer Pararowing Erfolg bei der Head of the Charles Regatta

Bei der diesjährigen Head of the Charles Regatta in Boston konnte sich der österreichische Pararuder Doppelzweier (PR3 Mixed 2x) mit Johanna Beyer und Rainer Putz erfolgreich gegen ein starkes Feld durchsetzen.

 

Johanna Beyer und Rainer Putz traten als einziges Pararuder Boot in einem Mixed Inklusion Bewerb an, bei dem offiziell ein Pararuderer und ein nicht-behinderter Ruderer gemeinsam eine Mannschaft bilden. Das Feld war stark, und beinhaltete ehemalige WM und Olympiasiegerinnen des US Teams. Trotzdem konnte sich der österreichische Doppelzweier durchsetzen, erstellte einen neuen Streckenrekord, und gewann mit einer Zeit von 20:21.8 gegen die Konkurrenz.

 

ÖSTERREICHISCHE MEISTERSCHAFT IN OTTENSHEIM

Nach den Ergebnissen von Villach und der LM fuhr unsere Mannschaft mit hohen Erwartungen und einigen Titel- bzw. Medaillenchancen nach Ottensheim. Am Samstag waren alle im Einer dran. Favorit im Schüler-1x war Sebi und er konnte sowohl im Vorlauf als auch im Finale der Rolle gerecht werden und sicherte sich in einem spannenden Rennen den Titel. Im Junioren-B-1x ruderten Thomas, Jonathan, Robi und Kai gegen 20 weitere Starter. Thomas konnte seinen Vorlauf gewinnen und dadurch im A-Finale starten und dort den tollen 3.Platz erreichen! Jonathan gewann das D-Finale, Robi wurde 2. Im C-Finale. Franzi startete im Juniorinnen-LGW-1x und wurde im B-Finale 2. Am Sonntag ging es mit dem Junioren-B-2x mit Jonathan und Thomas weiter,  die sich mit dem 2.Platz im Vorlauf für das A-Finale qualifizierten. Durch ein Missgeschick am Start vergaben sie leider ihre Medaillenchancen und mussten sich mit dem 5.Platz begnügen. Auch der Junioren-B-4x mit Jonathan, Thomas, Robi und Sebi verlief am Beginn des Rennens nicht nach Wunsch und mit einer tollen Aufholjagd verpassten sie um 0,5 sek. den 3.Platz. Franzi konnte sich im Juniorinnen-B-1x im Vorlauf für das B-Finale qualifizieren und wurde in einem spannenden Rennen 5. Auch die Paras waren im Einsatz. In einem 2x-Inklusionsrennen (Para mit Nichtpara) gewannen Benny und Magdalena in einem kontrolliertem Rennen gegen das Boot von Pirat Wien.

 

6-SEEN-REGATTA 2017

Am Sonntag, 24. September fand am Wallersee die traditionelle 6-Seen-Regatta statt, wo der Gmundner Ruderverein mit 7. Siegen und vielen guten Platzierungen den 2. Platz erreichte.

Weitere Bilder findet ihr hier:

Download
6_Seen_Ergebnis.pdf
Adobe Acrobat Dokument 84.4 KB
Download
6_Seen_Mannschaft.pdf
Adobe Acrobat Dokument 33.2 KB

LANDESMEISTERSCHAFT 2017

Die Jugendmannschaft des Gmundner Rudervereins, bestehend aus 5 Junioren B, reiste am Samstag zu den Landesmeisterschaften nach Ottensheim. Nach den Vorläufen, die über 500m ausgetragen werden, konnten sich fast alle Boote des GRVs für die Finali A qualifizieren.

Im Finale des Junioren B Doppelvierer zeigten die Gmundner Ruderer Sebastian Gruber, Thomas Gruber, Robert Heseltine und Jonathan Ortner und konnten das Rennen mit einer Zeit von 3:04,18 auf 1000m klar gewinnen. Thomas Gruber und Jonathan Ortner gewannen zusätzlich noch den Landesmeistertitel im Junioren B Doppelzweier. Im Einer führte Thomas Gruber das Feld der B lange an, musst sich im Endspurt aber leider dem Boot aus Ottensheim geschlagen geben.
Bei den Schülern ging Sebastian Gruber aufgrund seiner konstanten Leistungen dieser Saison als klarer Favorit an den Start, konnte seiner Favoritenrolle auch gerecht werden und den Landesmeistertitel nach Gmunden holen.

LIACHTBRATLMONTAG

Am Montag, 2. Oktober 2017 ist Liachtbratlmontag - heuer auch im Gmundner Ruderverein.

Weitere Infos entnehmt bitte dem PDF!
Anmeldefrist ist bis 24. September 2017

 

Download
Liachtbradlmontag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 181.0 KB

WANDERFAHRT 2017

Christoph Mayer organisiert wieder eine Wanderfahrt!

Dieses mal geht es zum Obertrumer und Mattsee.

Weitere Infos findet ihr im PDF!

Christoph freut sich auf eure Anmeldung!

Download
Wanderfahrt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 677.8 KB

JUGENDLÄNDERVERGLEICHSKAMPF IN ST. GIORGO, VENETIEN

 

Am 9. September fand der Jugendländervergleichskampf in Italien statt. Bei dieser Regatta starten Jugendliche aus Oberösterreich, Kärnten, Venetien, Istrien, Slowenien und Friaul. Vom Gmundner Ruderverein konnten sich 4 Jugendliche für diese Regatta qalifizieren. Franziska Öhlinger startete im JWB4x in einer Renngemeinschaft mit Ottensheim und Wiking Linz, Jonathan Ortner ging im JMB4- mit 3 Sportlern vom WSV Ottensheim an den Start, Robbie Heseltine startete mit Samuel Mahringer (Ottensheim) im JMB2x und Sebastian Gruber ruderte im SchM1x.

 

Beim Ländervergleichskampf mussten die Jugendlichen eine längere Strecke als gewohnt bewältigen. Schüler rudern hier über eine Distanz von 1500m, Junioren über 2000m. Die Sportler des Gmundner Rudervereins konnten sehr gute Ergebnisse erzielen. Der JWB4x mit Franziska konnte sein Rennen klar gewinnen. Jonathan lieferte sich im 4- einen harten Kampf mit dem Boot aus Venetien, die Burschen konnten sich aber knapp durchsetzen und ihren Lauf gewinnen. Sebastian ruderte ein tolles Rennen, konnte seinen großen Konkurrenten aus Völkermarkt klar hinter sich lassen und wurde Zweiter. Robbie ruderte nach nur wenig gemeinsamen Training mit Samuel auf den vierten Platz.

Weitere Bilder findet ihr hier:

 

TRAININGSLAGER UND SPRINTREGATTA

 Von 13. - 20. August machte sich die Rennmanschaft des Gmundner Rudervereins auf nach Völkermarkt um dort ein 7-tägiges Trainingslager mit abschließender Sprintregatta zu absolvieren. Wie gewohnt nächtigten wir in den luxuriösen Hallen der Berufsschule (4er Zimmer und Matratzenlager), genossen dort die geräumigen Waschanlagen, den Billiardtisch, Wuzeltisch, Tischtennistisch und die Turnhalle. Gespeist wurde in der Pizzeria Caputo, welche die hungrigen Sportlermägen tagein tagaus mit Massen an Nudeln in verschiedenen Variationen füllte.

 

Die Sportler trainierten zweimal täglich am wunderschönen Drau-Stausee, der ein wahres Gegenteil zu unserem Traunsee bietet. Immerzu spiegelglattes Wasser, reinfallen ist allerdings nicht zu empfehlen, riecht man doch immer wieder den Gestank der Kläranlage oder sieht den einen oder anderen toten Fisch....

 

Die extreme Hitze und das viele Training machten den Sportlern ganz schön zu schaffen, weshalb das letzte Training aufgrund von Krankheit leider nur von unserer einzigen Henne im Korb (Franziska) absolviert werden konnte.

 

Neben dem anstrengenden Training kam auch der Spaß nicht zu kurz. Ein gemeinsamer Badetag am Klopeinersee, wo die Ruderer beweisen dass sie auch am Tretboot wahre Talente sind, und ein Besuch im Kino in Klagenfurt standen am Plan.

 

Gekrönt wurde die Woche durch 3 Siege bei der Sprintregatta am Sonntag. Sowohl Jonathan als auch Sebastian konnten den Einer in ihrer Kategorie gewinnen. Thomas und Robbie holten sich den Sieg im Junioren B 2x. Einige andere Rennen mussten leider aufgrund von Krankheit abgemeldet werden. 

 

Weitere Fotos findet ihr hier:

 

VEREINSMEISTERSCHAFT 2017

Wir gratulieren Bizi und Alex ganz herzlich zum Vereinsmeistertitel 2017!

Weitere Bilder findet ihr hier:

Liebe Ruderfreunde!

 

Am  5. August finden die beliebten Vereinsmeisterschaften des Gmundner Rudervereins statt.
Anmeldeschluss ist der 3. 8.  (Christoph Mayer)

Download
Plakat Vereinsregatta2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 474.8 KB

BERICHT, ERGEBNIS UND BILDER TRAUNSEEREGATTA 2017

Die 46. TraunSEEregatta mit Mastersbeteiligung (zugleich Österreichische Masters Meisterschaft) wurde trotz starker Wellen und zwei Unterbrechungen aufgrund von Sturmwarnungen am Samstag 8. Juli erfolgreich durchgeführt. Mehr als 300 Sportler kamen an den Traunsee, um sich 50 spannende Wettkämpfe über eine Distanz von 500 und 1000m zu liefern. Viele der Sportler reisten schon am Freitag an und blieben bis Sonntag, um den See zu befahren und die einzigartige Lage am Traunsee und das Flair des GRV zu genießen. 

 

Aus Gmundner Sicht war die Regatta wieder ein voller Erfolg. “Wir konnten diese Veranstaltung dank unzähliger Helfer aus dem Verein wieder perfekt abwickeln. Besonderer Dank gilt aber auch der Freiwilligen Feuerwehr aus Gmunden und Altmünster für Ihren Einsatz!“, so Regattaleiter Wolfgang Öhlinger. Auch über Siege kann sich der Gmundner Ruderverein freuen. Im Einer Franziska Öhlinger, Robert Heseltine, Jonathan Ortner, Sebastian Gruber. Weitere tolle Rennen lieferten sich auch Lilli Socher, Thomas Gruber, Kai Holtmann, Paul Fürtbauer, Vinzenz Öhlinger, Maximilian Danner und Alexander Baudisch in den Bootsklassen Einer, Zweier und Vierer und belegten als Mannschaft den 5. Platz unter 16 Vereinen. Sieger bei der Mannschaftswertung wurde der VST Völkermarkt vor dem RC Wels und dem Salzburger RK Möve. 

 

In den Rennen der Altersklassen gewannen Karola Schustereder und Christof Uhl den Mixed-Doppelzweier. Uhl wurde auch Österreichischer Mastersmeister im Doppelzweier mit dem Welser Christian Thumeltshamer! Den Abschluss um 20 Uhr machten die Rennen der Achter der Masters Männer und Frauen.

 

 

 Hier findet ihr die Bilder.  Ein Dank an Wolfgang Ladin für die tollen Fotos!

 

Download
Ergebnisliste.pdf
Adobe Acrobat Dokument 894.1 KB

WIENER INTERNATIONALE REGATTA

 

Die Rennmannschaft des Gmundner Rudervereins durfte heuer wieder nach Wien reisen, um bei der Wiener Internationalen Ruderregatta ihr Können unter Beweis zu stellen.

 

 Franziska startete im 1x, konnte am Samstag ein gutes Rennen zeigen und durfte am Sonntag im Finale A an den Start gehen, in dem sie den 5. Platz belegte. Gemeinsam mit ihren Kolleginnen von Wiking Linz zeigte sie ein beherztes Rennen im 4x und die Renngemeinschaft durfte sich über den 2. Platz freuen.

 

 Sebastian Gruber ging ebenfalls im 1x an den Start und kämpfte wieder gegen seinen bekannten Gegner aus Salzburg und Völkermarkt. Dieses Mal war das Glück leider nicht auf seiner Seite und er erruderte den dritten Platz.

 

 Im Junioren B 1x gingen Robbie und Kai an den Start. Robbie startete im Finale A. Bis 500m vor dem Ziel konnte er mit den Führenden mithalten. Als die dann zum Endspurt ansetzten verlor Robbie leider den Anschluss und kam als 5. ins Ziel. Hierbei muss erwähnt werden, dass zwischen Platz 1 und 4 nur 0,12 Sekunden lagen! Kai ruderte im Finale C und wurde hier Dritter.

 

 Thomas und Jonathan sowie Kai und Sebi starteten im JMB2x. Beide Boote des GRVs schafften den Einzug ins Finale A. Thomas und Jonathan setzten sich, gemeinsam mit dem Boot von Pirat Wien vom restlichen Feld ab und kamen als 2. ins Ziel. Kai und Sebi ruderten ein gutes Rennen und wurden 5.

 

 Im JMB4x ruderten Sebi, Thomas, Robbie und Jonathan. Wie schon in Ottensheim lieferten sich die Burschen einen harten Kampf mit dem Boot aus Völkermarkt. Diesmal gelang der Start leider nicht so gut und so hatte auch am Ende das Boot aus Völkermarkt die Nase vorne. Der zweite Platz ist allerdings ein super Ergebnis und wir freuen uns schon auf weitere Rennen in dieser Besetzung!

 

 Im JMB8+ mussten die Burschen von Gmunden und Ottensheim leider bemerken, dass gemeinsames Training im 8+ unerlässlich ist und konnten mit den führenden Booten aus Kärnten und Wiking Linz / Wels nicht mithalten. Sie lieferten aber solide Rennen ab und konnten an beiden Tagen den 3. Platz erreichen.

 

 

URSTEIN 2017

 

URSTEIN REGATTA – 7 Starts, 5 Siege

 

Traditionell fand zu Christi Himmelfahrt in Urstein die Salzburger Sprintregatta statt. Der Gmundner Ruderverein reiste mit einer etwas geschrumpften Jugendmanschaft, bestehend aus 4 Junioren und einem Schüler an. Gleich zu Beginn konnten Jonathan, Robbie, Thomas und Kai in einem spannenden Rennen gegen den RC Wels und Wiking Bregenz den JMB4x gewinnen. Sebi Gruber konnte, wie schon in Klagenfurt, den SchM1x für sich entscheiden. Im JMB2x stellte der GRV zwei Boote. Der Schüler Sebi ging gemeinsam mit Kai Holtmann an den Start. Die beiden belegten den zweiten Platz. Thomas Gruber und Jonathan Ortner konnten ihre Abteilung gewinnen. Zu guter letzt  stellten sich Jonathan, Robbie und Thomas noch im 1x der Konkurrenz und konnten auch hier ihr Können unter Beweis stellen. Jonathan erwischte einen starken Gegner und musste sich mit dem zweiten Platz zufrieden geben. Robbie und Thomas konnten ihre Läufe gewinnen, wobei Thomas die schnellste Zeit aller Junioren B erruderte.

 

BOOTSPFLEGE

Am Freitag, 19.05 wollen wir ab 16.00 Uhr unsere Boote auf Vordermann bringen.
Was machen wir? Boote putzen, Mängel er- und beheben, Bootsanlagen einstellen, Schuhe austauschen, ..........

Wir freuen uns auf Eure Unterstützung!

Download
170512 Bootspflegetag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 68.5 KB

INTERNATIONALE DRV-REGATTA MÜNCHEN

Von 6. auf 7. April fand in München auf der alten Olympia Regattastrecke, die  Internationale DRV-Junioren-Regatta statt. Unter den 922 Teilnehmern aus 16 Nationen der Junioren-Elite, gingen seit langem  wieder einmal zwei Gmundner Ruderer an den Start. Jonahan Ortner und Thomas Gruber konnten sich im Junioren-B Doppelzweier gut präsentieren. So hatten sie an beiden Tagen die schnellste Zeit aller österreichischen Junioren-B Zweier (5:17.73). Thomas Gruber ging auch im  B-Einer an den Start und lieferte an beiden Tagen gute Rennen und erruderte unter anderem den 3 Platz in seinem Lauf. Jonathan Ortner ging im leichten Junioren-B Einer an den Start. Mit seinen 64 kg konnte er das Gewicht von maximal 65 kg fast genau erreichen, errang am zweiten Tag den 2.Rang und konnte gut mit der internationalen Konkurrenz mithalten.

Der Gmundner Ruderverein gratuliert sehr herzlich!

BOOTSHAUSPFLEGE

Vielen Dank den zahlreichen Helfern bei der Bootshauspflege am Freitag! Dank eurer Unterstützung konnte wirklich viel erledigt werden.

 

Danke an Karin und Evi für die Organisation und Kathi, Antje, Klaus, Anita, Barbara, Gabi und Gunter für die Hilfe!
Nicht am Bild, weil noch fleissig: 

Erika, Wolfgang , Erwin , Magdalena und Beni!
Und auch Geri für das Kärchern des Steges. DANKE

DIE TERMINE DIESER WOCHE

Diese Woche stehen 3 Termine am Kalender des Gmundner Rudervereins.

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnahme beim 1. Mondscheinrudern am Donnerstag, sowie Unterstützung bei der Bootshauspflege am Freitag. Am Mittwoch beginnt auch das beliebte Genussrudern!

Details im PDF.

Download
1. Mondscheinrudern.pdf
Adobe Acrobat Dokument 282.1 KB
Download
2. BOOTSHAUSPFLEGE.pdf
Adobe Acrobat Dokument 77.2 KB
Download
Genussrudern 2017_klein.pdf
Adobe Acrobat Dokument 525.2 KB

ERFOLGREICHER SAISONSTART DES GMUNDNER RUDERVEREINS

Von 21. - 23. April fand die internationale Ruderregatta in Klagenfurt statt. Der Gmundner Ruderverein reiste mit 7 Jugendlichen an und konnte 8 Medaillen mit nachhause nehmen.

 

Wie schon bei den Indoormeisterschaften bewiesen, konnte Sebastian Gruber bei den Schülern sein Talent zeigen und gewann sowohl den Vorlauf, als auch das Finale des Schüler Einers. Gemeinsam mit Kai Holtmann gelang es ihnen, den dritten Platz im Doppelzweier der Junioren B zu errudern.

 

Sein Bruder Thomas ging das erste Mal bei den Junioren an den Start und musste eine Strecke von 1500m bezwingen. Mit kräftigen langen Schlägen konnte er sich in einem packenden Endspurt den dritten Platz sichern.

 

In der Königsdisziplin, dem Regionenachter, gingen die Sportler des Gmundner Rudervereins (Jonathan Ortner, Robbie Heseltine, Thomas Gruber und Steuerfrau Franziska Öhlinger) gemeinsam mit Sportlern des WSV Ottensheim an den Start und rudernten sowohl am Samstag, als auch am Sonntag auf den zweiten Platz hinter dem Heimfavoriten aus Kärnten.

 

Tabea Minichmayr stellte ihr Talent gemeinsam mit einer Sportlerin vom WSV Ottensheim im Doppelzweier unter Beweis. Die Beiden gingen am Samstag in der Früh beim Relationsrennen an den Start und konnten danach sowohl den Vorlauf, als auch das Finale gewinnen. Am Sonntag mussten sie nur dem favorisierten Boot aus Wien den Vortritt lassen und erruderten den zweiten Platz.

 

 

Weitere Fotos findet ihr hier:

Download
Ergebnisse Sa.pdf
Adobe Acrobat Dokument 343.8 KB
Download
Ergebnisse So.pdf
Adobe Acrobat Dokument 466.8 KB

ANRUDERN 2017

APRIL, APRIL, ..... der macht was er will! So auch beim Anrudern am Sonntag, 23. April.  Leider war auf Grund der Witterung an eine Ausfahrt nicht zu denken. Es war jedoch Dank der kulinarischen Künste unsere Monika ein netter, wenn auch sehr unsportlicher Nachmittag!
Oberbootsmann Wolfgang Öhlinger nützte auch die Gelegenheit Regina Kretschmar, die leider bei der Jahreshauptversammlung nicht anwesend sein konnte, für ihre 25jährige Mitgliedschaft beim Gmundner Ruderverein zu ehren.

Weiter Bilder findet ihr hier:

RUDERKURS 2017

Auch heuer wird wieder ein Ruderkurs angeboten!

Nähere Infos enthält das PDF! Die Kurskosten betragen Euro 150,--

Download
Ruderkurs.pdf
Adobe Acrobat Dokument 29.7 KB

ANRUDERN UND BOOTSHAUSPFLEGE

FREUT IHR EUCH AUCH SCHON SO AUF DIE RUDERSAISON?
Wir laden euch heute schon zum traditionellen Anrudern am Sonntag, 23. April um 15 Uhr ein. 
Am 21. April ab 16.00 Uhr freuen wir uns, wenn ihr uns unterstützt, das Clubgelände und das Bootshaus auf Vordermann zu bringen.
Nähere Infos im PDF!

Download
ANRUDERN_klein.pdf
Adobe Acrobat Dokument 883.4 KB
Download
1. BOOTSHAUSPFLEGE.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.5 MB

KM-AUSWERTUNG 2016

Für alle, die noch nicht wissen, wie viel sie in der Rudersaison 2016 gerudert sind, steht die Auswertung natürlich auf der Homepage bereit.

Die Auswertung 2016 findet ihr hier:

3. GMUNDER RUDERVEREIN FRÜHLINGSLAUF

Der Frühling ist da! Raus in die Natur!
Der Gmundner Ruderverein ladet euch am Sonntag, 2. April zum 3. Frühlingslauf auf den Grünberg ein.
Packt eure Laufschuhe und seid dabei!
Näheres im PDF

Download
FRÜHLINGSLAUF 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.9 MB

JUGEND-RUDERWOCHE 2017

Auch heuer findet wieder die beliebte Jugendwoche statt. Anmeldungen sind ab sofort bei Caroline Haginger E-Mail: caro-haginger@gmx.at möglich!

 

Die Jugendwoche ist derzeit schon ausgebucht!

Download
Jugendwoche des Gmundner Rudervereins.pd
Adobe Acrobat Dokument 353.9 KB

INDOOR Meisterschaften in Lenzing

Mit nur 0,4 Sekunden Rückstand konnte unser Sebastian Gruber bei den Schülern den tollen 2. Platz erreichen. Tabea Minichmayer erreichte bei den Juniorinnen A den 3. Platz. Rainer Putz legte eine super Zeit hin (3:21,8) und konnte somit seinen Titel verteidigen. Auch Benni Strasser kann mit seiner Zeit von 3:28,9 mehr als zufrieden sein.

 

Wir gratulieren sehr herzlich!

JHV 2016

Liebe Vereinsmitglieder! Die Einladung zur Jahreshauptversammlung wurde bereits Anfang Dezember verschickt, hier findet Ihr die Tagesordnung als Download (pdf oder doc).

Wir werden die Einladung in Kürze auch per EMail zusenden.

 

Der Vorstand

 

Download
JHV 2016 Tagesordnung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 67.2 KB
Download
JHV 2016 Tagesordnung.doc
Microsoft Word Dokument 108.5 KB

GRV Skitag Bad Gastein

Lieber Ruderfreunde!

 

Der Winter hat sich nun mit ausreichend Neuschnee eingestellt. Bei diesen Bedingungen zieht es auch Rudersportler auf die Pisten, am Besten beim Skitag des Rudervereins am 04.03.2017 wie immer organisiert von unserem Christoph Mayer:

Tagesablauf:

Der Bus fährt um 6:45 beim Toscana Parkplatz ab.

Ankunft in Bad Hofgastein um ca. 9:00Uhr.

Ab ca. 15:30 gibt es einen gemeinsamen Treffpunkt in einer Hütte wo wir den Tag gemeinsam ausklingen lassen.

Wer nicht den Tag in der Skihütte ausklingen lassen möchte, kann es sich gerne in der Zwischenzeit in der Alpentherme in Bad Hofgastein gemütlich machen.

Der Bus wird ca. gegen 17:30 Uhr in Bad Hofgastein abfahren.

 

Bitte bald genug anmelden, da es nur eine begrenzte Teilnehmerzahl gibt.

Anmeldeschluss ist der 31.01.2017. Mit der Anmeldung ist eine verbindliche Anzahlung in Höhe von 20€ auf ein Konto zu entrichten.Die Anzahlung wird für Buskosten und Skikarte angerechnet.

Bei Abmeldung nach Anmeldeschluss wird ein Teil der Anzahlung einbehalten, da der Bus reserviert werden muss, außer man findet einen Ersatzteilnehmer. Elternteile oder Freunde von Rudervereinsmitgliedern können auch gerne am Skitag teilnehmen.

Download
Skitag_2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 162.3 KB

WEIHNACHTEN 2016

 

Lieber Mitglieder, Lieber Ruderfreunde!

 

Ein frohes Weihnachtsfest, ruhige Stunden im Kreise Eurer Familie sowie besinnliche Feiertage wünscht Euch der Vorstand.

 Wir freuen uns auf ein Wiedersehen beim Silvesterrundern am 31.12. um 10 Uhr im Ruderverein.

 

WINTER-SONNENWENDE

Lieber Mitglieder, Liebe Freunde, Liebe Eltern

 

Kurz vor Weihnachten wollen wir Euch noch einmal im ausgehenden Jahr 2016 in den Ruderverein einladen. Am Mittwoch, den 21.12. ist Wintersonnenwende, ein Grund um zusammen auf die kommenden Feiertage und auf die nun wieder längere werdenden Tage anzustoßen, Treffpunkt ist 18:00 Uhr.

Neben Glühwein, Maroni, Kekse und einer warmen Suppe gibt es natürlich auch ein Sonnwendfeuer. Wir freuen uns auf Euer kommen  auch wenn es schwer ist in der Vorweihnachtszeit ein paar freie Minuten zu finden es zahlt sich aus. 

GIS LAUF ALS SAISONABSCHLUSS

Am Samstag den 19.11. fand der schon traditionelle Lauf des OÖ LRV  auf die GIS  (Giselawarte Lichtenberg bei Linz) statt. Der Gmundner Ruderverein war mit 4 Sportlern vertreten, im Starterfeld sonst auch noch Ruderer vom WSV Ottensheim, Wiking,  Ister, Donau Linz, Wels und aus Seewalchen.

Der Start für die Junioren und Ältere erfolgte in Urfahr und es waren bis zum Lichtenberg 7 Km und  knapp 600 Höhenmeter zu absolvieren.  Der Schülerstart erfolgt oberhalb von Lichtenberg und es waren immerhin auch 350 Höhenmeter zu laufen.  Alle 4 Gmundner Sportler (Franzi, Jonathan, Kai, Sebi) kämpften sich den Berg hinauf und erreichten in bemerkenswerter Zeit das Ziel. Schnellster Gmundner war Jonathan mit 47:15, die Tagesbestzeit war an diesem Tag 35:35.  Die GIS zeigte sich beim Zieleinlauf äußerst ungemütlich und kalt und so wurde die Siegerehrung schnell absolviert und ab ging es im warmen Auto nach Hause.

Download
Ergebnis
Ruderer Gislauf 2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 13.4 KB
Download
Ergebnis Schüler
RudererGislauf Schü 2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.6 KB

WICHTIGE MITTEILUNG - RUDERN IN DIE TRAUN UNTERSAGT!

Auf Grund der Bauarbeiten und der Strömung in der verbleibenden Durchfahrt sind Ausfahrten mit Vereinsbooten bis auf weiteres untersagt!

LÄNDERKAMPF IN ROVINJ

 

Am Wochenende von 21-23. Oktober gingen die beiden Sportler des Gmundner Rudervereins, Thomas und Sebastian Gruber, beim Jugendländerkampf in Rovinj (CRO) am Limski Kanal an den Start. Der Jugendländerkampf ist eine Regatta für Schüler und Junioren B, in der es hauptsächlich um den Gesamtsieg in der Mannschaftswertung geht. Neben Oberösterreich kämpften noch 5 weitere Teams um den heiß begehrten Wanderpokal: Istrien, Venezien, Slowenien, Canottaggio Italiana und Kärnten.

 

Thomas und Sebastian starteten gemeinsam mit ihren Ruderkollegen aus Ottensheim in einem Vierer und konnten in einem spannenden Rennen den zweiten Platz errudern. Dass es auf einer Regattastrecke ohne jeglichen Bojenketten nicht nur um schnelles Rudern sondern auch um geschicktes Steuern und Kampfgeist geht, konnten die vier jungen Ruderer am eigenen Leib erfahren.

 

Alle Sportler des oberösterreichischen Teams erzielten tolle Leistungen und so landete der oberösterreichische Landesruderverband in der Gesamtwertung auf Platz 3.  Am darauffolgenden Tag gingen alle Sportler des Team Oberösterreichs bei einer Sprintregatta über 500m an den Start. Thomas und Sebastian konnten sowohl im Einer als auch im Zweier ihre Konkurrenz klar hinter sich lassen und durften sich über die Goldmedaillen freuen.

Weitere Bilder findet ihr hier:

 

DAS WAR DAS ABRUDERN 2016!

Am Sonntag, 23. Oktober 2016 wurde die Rudersaison beim traditionellen Abrudern offiziell beendet!
Viele Vereinsmitglieder nahmen bei zwar vorerst etwas frischem, aber traumhaften Wetter daran teil.
Anschließend wurden die Teilnehmer von Monika wieder mit einem Hirschragout verwöhnt.
Ein nochmaliger Dank an unsere Monika!

Bilder dazu findet ihr hier:

ABRUDERN

Leider neigt sich die diesjährige Rudersaison bereits dem Ende zu.
Wir freuen uns jedoch noch auf das gemeinsame Abrudern am Sonntag, 23. Oktober 2016.
Alle Infos im beiliegendem PDF!

Download
ABRUDERN_2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 10.3 MB

WANDERFAHRT WOLFGANGSEE 2016

Ein paar Impressionen der Wanderfahrt am Wolfgangsee am Samstag, 1. Oktober bei traumhaftem Wetter findet ihr hier.

Ein Dank an Christoph für die Organisation!

6-SEEN-REGATTA 2016

Am Sonntag, 25. September 2016 fand bei herrlichem Herbstwetter die diesjährige 6-Seen-Regatta am Wolfgangsee statt. Leider reichte es in diesem Jahr mit 4 Punkten Rückstand nicht, den Wanderpokal nach Gmunden zu holen.
Trotz alledem eine tolle Teamarbeit!

Herzliche Gratulation allen Teilnehmern!

Download
Ergebnisliste.pdf
Adobe Acrobat Dokument 47.5 KB

GRUBER BRÜDER HOLEN STAATSMEISTER- UND AUCH LANDESMEISTERTITEL NACH GMUNDEN

 

Bei den von 16. – 18. 09. In Ottensheim stattfindenden Staatsmeisterschaften im Rudern gewannen Thomas und Sebastian Gruber vom Gmundner Ruderverein den Staatsmeistertitel im Schüler-Doppelzweier.

 

 Schon am Samstag konnten Thomas und Sebastian im Einer tolle Leistungen zeigen. Das Glück lag aber leider nicht auf ihrer Seite und sie belegten die Plätze 4 und 5. Mit viel Motivation, Kraft und Ausdauer konnten die Beiden am Sonntag aber in einem spannenden Rennen alle anderen Boote hinter sich lassen und kamen mit einer Zeit von 3:29,36 auf 1000m als erste ins Ziel.

Auch die anderen Sportler vom Gmundner Ruderverein zeigten tolle Leistungen. Lilli Socher und Franziska Öhlinger gewannen das B-Finale des Juniorinnen B Doppelzweiers, Jakob Schiller belegte den 9. Platz im Schüler Einer und Jonathan Ortner, Robert Heseltine, Kai Holtmann und Alexander Schwaiger kamen im Junioren Doppelvierer als fünfte ins Ziel.

 

Hier auch noch die Ergebnisse der Landesmeisterschaften 2016 in Ottensheim:
1. Platz Schüler Doppelzweier: Thomas und Sebastian Gruber
3. Platz Juniorinnen B Doppelzweier: Lilli Socher und Franzi Öhlinger
1. Platz Schüler Einer: Thomas Gruber
3. Platz Schüler Einer: Sebastian Gruber 

 

WIR GRATULIEREN SEHR HERZLICH!

 

IMPRESSIONEN VOM MONDSCHEINRUDERN

weitere Bilder findet ihr hier:

NEUIGKEITEN AUS RIO

 

 

„Erstmals in der Geschichte nahm eine ÖRV-Crew an der paralympischen Regatta teil. Und mit Rang elf vertraten Maria Dorn, Thomas Ebner, Gerheid Pahl, Benjamin Strasser und Steuerfrau Erika Buchinger Österreich mehr als würdig. Im B-Finale der Bootsklasse LTA Mix 4+ (Leg-Trunk-Arms Vierer mit Steuermann) zeigte die Mannschaft ihr bestes Rennen: Technisch sauber ruderte die Crew bei optimalen Bedingungen auf den fünften Rang und sicherte sich so den elften Gesamtrang.“

 

Wir sind sehr stolz und gratulieren den Teilnehmern zu dieser tollen Leistung. Alles Gute weiterhin!

 

 

GRV beim Wikinger Horn

Am 27.8. fand die vom Ruderverein Wiking Linz veranstaltete Achter-Sprintregatta „Wikinger Horn“ auf der Regattastrecke Linz-Ottensheim statt. In fünf Kategorien (Juniorinnen, Junioren, Frauen, Männer und Masters-Männer) versuchten die 14 Achter mit Steuermann die 300m lange Strecke so schnell wie möglich zu absolvieren.

Unsere Gmundner Juniorin, Franziska Öhlinger, wurde gleich doppelt belastet und musste die Strecke sowohl als Ruderin in einer Renngemeinschaft mit Ottensheim, sowie als Steuerfrau für den Universität Wien Achter bewältigen. Die Mädchen der Renngemeinschaft Ottensheim/Gmunden zeigten beherzte Rennen und mussten sich nur der stärkeren Mannschaft von den Linzer Rudervereinen Wiking/Ister geschlagen geben. Nach ihrem eigenen Rennen stieg Franziska in das Boot der Universität Wien und durfte dort als Steuerfrau ihre Trainerin Caro Haginger „anschreien“. Die Mannschaft der Uni Wien erruderten den ersten Platz bei den Frauen und mussten so im „Race of Champinons“ nochmal an den Start gehen. Wie zu erwarten wurde dieses Rennen von den drei Männer-Mannschaften (Männer, Junioren, Masters) angeführt und die Mädchen der Uni Wien kamen als viertes Boot ins Ziel.

Bei der Siegerehrung mit anschließendem Feuerwerk und Grillerei fand die top organisierte Veranstaltung einen gemütlichen Abschluss.

Unser ParaRowing Team auf dem Weg nach Rio

Am kommenden Freitag fliegt das Österreichische Paralympics Team nach Rio, der Gmundner Ruderverein ist mit einem großen Team dabei. Am Sonntag wurden die SportlerInnen in eine kleinen Feier im Ruderverein verabschiedet.

Wie wünschen dem Team ein gute Reise und natürlich viel Erfolg bei den Wettkämpfen.

WM ROTTERDAM 2016

Wir gratulieren Rainer und seiner Ruderpartnerin Johanna Beyer ganz herzlich zur Silbermedaille bei der Para-WM in Rotterdam!

SOMMERTRAININGSLAGER PIESTANY, Slowakei

Von 12. bis 20. August 2016 verbrachten unsere Jugendlichen mit ihrer Trainerin Caro ein intensives Trainingslager in Piestany in der Slowakei.
Mit 36 teilnehmenden Jugendlichen aus den Vereinen STAW, Korneuburg, WKR Donau und Gmunden ein wirklich großes Trainingslager, an welchem neben Schülern und Schülerinnen auch erfahrene RuderInnen teilnahmen, die die optimalen Trainingsbedingungen nutzten um sich auf die Junioren WM in Rotterdam vorzubereiten.
Alle Athleten und Athletinnen trainierten sehr intensiv und es konnten tolle Fortschritte in Fitness und Technik erzielt werden.
Mehr über das Trainingslager erfährt ihr in der nächsten ...und Blatt Ausgabe!

Fotos findet ihr hier

WANDERFAHRT 2016

Merkt euch heute schon den, 1. Oktober 2016 vor!
Christoph organisiert wieder eine Wanderfahrt. Dieses Mal geht es an den Wolfgangsee!
Weitere Infos im PDF!

Download
Ruderausflug zum Wolfgangsee.pdf
Adobe Acrobat Dokument 173.3 KB

FERIENPROGRAMM 2016

Am 16. August wurde im Rahmen des Ferienprogramms auch heuer wieder "RUDERN" angeboten. Mit viel Freude waren die teilnehmenden Kinder dabei.
Ein Dank an Gertraud und Karl Bergthaler für die Betreuung!

VEREINSMEISTERSCHAFT 2016

Die Vereinsmeisterschaft begann wie immer mit der ungewissen Frage: Welcher Spezialbewerb ist Christoph heuer wieder eingefallen?  Die Ruderwettkämpfe fanden  im gewohnten Modus statt, im direkten Duell mussten jeweils 2 4x+ gegeneinander antreten bis alle Duelle durchlaufen waren. In einer Synchronschaltung zu den Olympischen Spielen nach Rio wurde gleichzeitig das erste Ruderrennen mit Österreichischer Beteiligung  verfolgt, bei ähnlichen Verhältnissen wie am Traunsee konnte Magdalena Lobnik ihren Lauf souverän gewinnen.

Es waren außerordentlich spannende Rennen am Traunsee doch entschieden wurde die Meisterschaft im anschließenden Tischtennis Bewerb mit Holzschlägern.

Gratulation an die heurigen Vereinsmeister, diese erhielten eine äußerst kreative Trophäe angefertigt von Kerstin Mayer .  Anschließend gab es ein gemütliches Beisammensein im Clubhaus mit Grillerei. Danke an die Organisatoren Christoph Mayer und Monika Leeb.

TRAUNSEE-RUDERREGATTA 2016

45. TRAUNSEE-JUGENDREGATTA und 27. TRAUNSEE-MASTERS-MEETING

 

Die 45. TraunSEEregatta mit Mastersbeteiligung, sowie die Österreichischen Masters Meisterschaften konnte nach einer 1,5 stündigen Verschiebung aufgrund einer anfangs störenden Schlechtwetterfront am Samstag 9. Juli erfolgreich durchgeführt werden Die Regattastrecke verlief traditionsgemäß von Altmünster zur Toscana mit dem Ziel vor dem Gmundner Ruderverein. Mehr als 300 Sportler kamen an den Traunsee, um sich 50 spannende Wettkämpfe über eine Distanz von 500 und 1000 Meter zu liefern. Viele der Sportler reisten schon am Freitag an, um das Wasser zu testen und die einzigartige Lage am Traunsee und das Regattafeeling im GRV zu genießen.

 

Aus Gmundner Sicht war die Regatta ein voller Erfolg. “Wir konnten diese Großveranstaltung dank unzähliger Helfer wieder perfekt abwickeln“, so Regattaleiter Wolfgang Öhlinger. Auch über 3 Siege kann sich der Gmundner Ruderverein freuen. Bei der Jugend waren Lilli Socher und Sebastian Gruber im Einer in ihrer Klasse siegreich. Weitere tolle Rennen lieferten sich auch Jonathan Orthner, Alex Schwaiger; Kai Holtmann, Jakob Schiller, Paul Fürtbauer, Vinzenz und Franziska Öhlinger in den Bootsklassen Einer, Zweier und Vierer und belegten als Mannschaft den 5. Platz unter 15 Vereinen. Sieger bei der Mannschaftswertung wurde der WSV Ottensheim vor dem RC Wels und dem RV Villlach.

 

Sehr erfreulich ist, dass der Gmundner Ruderverein auch wieder einen Masters-Meister hat. Christof Uhl konnte mit einem Wiener Partner das Rennen im Doppelzweier klar für sich entscheiden.

 

Mehr Fotos findet ihr hier: 

Download
ERGEBNISLISTE 2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.4 MB

ZEITPLAN TRAUNSEE-REGATTA

Der vorläufige Zeitplan für die Traunsee-Regatta am Samstag ist online!

Download
vorl_Zeitplan_3.07.2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 24.3 KB

MELDEERGEBNIS TRAUNSEE-REGATTA

Das Meldeergebnis der Traunsee-Regatta 2016 ist online!

Download
meldeergebnis_1.07.2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 37.7 KB

FISA WANDERFAHRT IM GRV

Die diesjährige FISA Wanderfahrt führte die Teilnehmer der weltweit ausgeschriebenen Wanderfahrt in das Salzkammergut. Nach Mondsee und Attersee stand am 3. Rudertag der Traunsee auf dem Programm.  Von der Bräuwiese aus wurde eine 26 KM Runde (über Traunkirchen, Ebensee, Ostufer, GRV, Bräuwiese)  absolviert.

Nach 2/3 der Strecke  legten 73 Ruderer aus 16 Nationen in 12 Ruderbooten + 10 Personen Begleitmannschaft  im Gmundner Ruderverein an und absolvierten im herrlichen Vereinsgelände ihre Mittagsrast.

Die Verköstigung war sozusagen eine kleine Generalprobe für die Regatta denn die Ruderer waren mehr als hungrig, dies wurde aber bravurös vom Buffetteam des GRV gemeistert. 

Als Dank gab es eine vielstimmige Gesangseinlage der Ruderer aus Argentinien, USA, Kanada, Indien, Australien, BRD, Schweiz, Holland, England, Ungarn u.s.w.  Die nächsten Tage führen die Ruderfreunde noch zum Attersee und als Abschluß zum Hallstätter See.

Fotos zu FISA Wanderfahr im GRV : hier

WELLNESS FÜRS BOOTSHAUS

NICHT VERGESSEN: Das Wellness am Donnerstag, 23. Juni beginnt um 18.30 Uhr! Danke für eure Unterstützung 

KILOMETERTAG

MONDSCHEINRUDERN

PARALYMPISCHE SPIELE Rio 2016

 

Der Gmundner Ruderverein nimmt zum ersten Mal bei den Paralympischen Spielen teil!

 

Die Mannschaft des LTA4+ (Legs, Trunks and Arms) hat durch die positive Entwicklung des Pararuderns in Österreich und ihrer steigenden Leistung bei den Regatten eine sogenannte „Wild Card“ erhalten und darf bei den Spielen in Rio teilnehmen.

 

Die Besetzung ist für die olympische Regatta in Rio jedoch noch nicht festgesetzt, aber gewiss ist, dass das Boot mit Gmundner Beteiligung an den Start gehen wird. 6 Sportler (Gerheid Pahl, Maria Dorn, Beyer Johanna, Putz Rainer, Ebner Thomas und Strasser Benjamin) kämpfen in den nächsten 4 Wochen um einen Sitzplatz in dem Boot mit Erika Buchinger als Steuerfrau.

 

Wir gratulieren unseren Sportlern herzlich und wünschen ihnen alles Gute für die kommenden Monate!

 

WELLNESS

Das heutige Wellness muss leider entfallen.  Es wird am 23. Juni nachgeholt.

BEGINN CLUBABENDE

Liebe Ruderfreunde!

 

Am Freitag beginnen unsere beliebten Clubabende!
Ein Dank an Christine und Caroline Haginger für die Bewirtung am 10.6.

EUROW2

Am Wochenende vom 20-25. 5. fand in Ottensheim die zweite internationale Ruderregatta, EUROW2, statt. Der GRV wurde wieder von der Schüler- und Juniorenmannschaft vertreten.
Link zu den Ergebnissen:
http://www.wsv.ottensheim.at/ruder-regatta/item/92-ersatzregatta-ruderregatta

 Vor allem auf die Leistungen unserer drei Schüler, Thomas, Jakob und Sebi, können wir sehr stolz sein. Thomas belegte im A – Finale des Schüler Einer zwar „nur“ den fünften Platz, auf der Ergebnisliste findet sich aber vor ihm nur ein einziger Österreicher. Im B – Finale entwickelte sich auf den ersten 500m ein spannendes Rennen zwischen den beiden Gmundnern Jakob und Sebi, welches Jakob dann aber klar für sich entscheiden konnte – wohl verdient, denn den Einzug ins A – Finale verpasste er nur um 3 Zehntel! Im Schüler 2x wurde dieses Mal eine neue Besetzung probiert. Die beiden schafften den Einzug ins A – Finale, mussten sich hier aber leider mit dem 4. Platz begnügen.

Im Junioren 4x (Jonathan, Kai, Robbi, Alex) konnte eine deutliche Verbesserung gezeigt werden. Beim letzten Mal war noch ein heißer Kampf mit dem Boot aus Bregenz zu sehen dieses Mal konnten die Burschen den Zweikampf an beiden Tagen eindeutig für sich entscheiden und den 4. Platz errudern. Robbi und Alex gingen noch im 2x an den Start, Jonathan lieferte sich spannende Rennen im 1x und machte seinen Anspruch auf einen Platz in der Leistungssportklasse im BORG Linz klar.

Die Mädels gingen im 4x wieder mit ihren Ruderkolleginnen Ulli Postlbauer (Steyr) und Viki Weber (Wels) an den Start. Im A – Finale kamen sie leider über den 6. Platz nicht hinaus. Konnte im Vorlauf das Boot von Wiking Linz/Ister Linz noch eindeutig geschlagen werden, hatten diese im Finale die Nase vorne. Lilli und Franzi gingen außerdem noch im 2x an den Start und erreichten hier den 11. Platz.

Als letztes Rennen der Regatta starteten 5 JMB8+. Hier war der GRV in zwei Renngemeinschaften mit Ottensheim und Wels vertreten. Am zweiten Tag konnte man schon deutliche Verbesserung der Technik sehen, unsere jungen Mannschaften, die großteils noch aus Schülern bestehen, belegten an beiden Tagen den 4. und 5. Rang.

 

 

 

 

 

 

 

MONDSCHEINRUDERN

Liebe Ruderkollegen!
Auf Grund der schlechten Witterung wurde das Mondscheinrudern auf Samstag, 21. Mai verschoben.
Wir freuen uns auf schönes Wetter und eine rege Teilnahme!

INFORMATION und AUSKUNFT bei Klaus Reingruber 0676 5856602

oder obmann@gmundner-ruderverein.at

URSTEIN SPINTREGATTA 2016

Bei der Salzburger Sprintregatta in Urstein machten besonders unsere Mädchen auf sich aufmerksam.

Lilli Socher und Franzi Öhlinger konnten mit ihren Bootskolleginnen aus Wels und Steyr alle anderen Boote hinter sich lassen und erruderten die Tagesbestzeit im Juniorinnen-B-Doppelvierer. Als Draufgabe gewannen sie dann auch noch den Doppelzweier.  Auch die Burschen lieferten gute Ergebnisse, Details zu den einzelnen Rennen hier: https://www.ruderklub-moeve.at/images/PDF/2016/Ergebnis_Urstein_2016

 

Einen weiteren Bericht findet ihr hier:

Wir gratulieren sehr herzlich!

EUROW1

 

Unsere Rennmannschaft nahm am Wochenende am ersten großen Kräftemessen des Österreichischen Ruderverbandes teil.

 

Vorallem die Schüler konnten mit hervorragenden Leistungen aufzeigen. Thomas und Sebastian Gruber konnten Vorlauf und Finale des Schüler Doppelzweiers für sich entscheiden. Im Schüler Einer erreichte Thomas den ausgezeichneten zweiten Platz. Jakob Schiller ruderte auf den 4. Platz, Sebastian gewann das B-Finale.

 

Unsere Juniorinnen gingen im Doppelzweier und im Doppelvierer (Renngemeinschaft mit Steyr und Wels - ÖRV Projekt) an den Start. In beiden Booten verpassten sie knapp den Finaleinzug und ruderten am Sonntag im B-Finale. Im 2x lieferten sich Franzi und Lilli ein tolles Rennen mit den Mädls vom Ruderverein Friesen Wien, konnten aber im Endspurt leider nicht mehr ganz mithalten und kamen als zweite ins Ziel. Im Doppelvierer konnte man nach den wenigen gemeinsamen Trainingseinheiten schon eine deutliche Verbesserung sehen und die vier Mädchen konnten das B-Finale eindeutig für sich entscheiden.

 

Die Junioren Doppelvierer wurde von unserem Schüler Jakob verstärkt. Obwohl die Gegner körperlich überlegen waren, lieferten sich unserer Burschen spannende Rennen und versuchten so lange wie möglich am Feld dran zu bleiben. Sie erruederten am Samstag den 5., am Sonntag den 6. Platz.

 

Am Ende des Tages wurde der Junioren B 8er (ÖRV Projekt) gestartet. Alexander Schwaiger, Jonathan Ortner und Kai Holtmann ruderten in einer Renngemeinschaft mit Ottensheim und Wels. Die anderen Boote waren leider technisch und körperlich eindeutig stärker und unsere Jungs kamen bei beiden Rennen als 4. ins Ziel. Hier ist aber noch eindeutig Luft nach oben! Wir sind gespannt auf die weiteren Regatten und werden uns mit gemeinsamen Trainingswochenenden darauf vorbereiten!
Weitere Bilder findet ihr hier:

 

SCHNUPPER-RUDERTAGE

Der GRV veranstaltet Schnupper-Rudertage für Jugendliche im Alter von 13 bis 16 Jahre!

ANRUDERN 2016

Am Sonntag, 17. April wurde die Rudersaison am Traunsee mit dem traditionellen Anrudern offiziell eröffnet!

Trotz angekündigter Regenschauer nahmen 53 Ruderinnen und Ruderer, aufgeteilt auf 13 Boote daran teil. Und Gott sei Dank, die Ausfahrt konnte auch im Trockenem bei spiegelglattem Wasser, beendet werden.

Vor dem Ablegen wurde durch Obmann Klaus Reingruber noch Walter Edthofer für seine 40jährige Mitgliedschaft geehrt.

Im Anschluss wurde gemeinsam abgelegt und beim Seeschloss Ort zusammengewartet um gemeinsam die Esplanade entlang bis zum Rathausplatz zu rudern.

Nach dem Anrudern wurden die Teilnehmer, wie jedes Jahr, von Monika Leeb wieder bestens verpflegt.

Fotos vom anrudern findet ihr hier:

 

2. GRV-Frühlingslauf

Das Wetter war in diesem Jahr wirklich keine Ausrede, nicht am 2. GRV-Frühlingslauf teilzunehmen. Bei bestem Wetter fand dieser am 3. April am Gmundner Hausberg statt. Karola konnte den Gesamtsieg holen und dadurch ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Klaus, unser äußerst fite Obmann, legte eine super Zeit hin.
Im Ziel gab es eine köstliche Belohnung - Gugelhupf aus dem Hause Mayer!

 

Junioren:

1. Platz   Jonathan Ortner

2. Platz   Vinzenz Öhlinger (Schüler)

 

Juniorinnen:

1. Platz   Tabes Minichmayr

 

Frauen:

1. Platz  Karola Schustereder

2. Platz  Gerlinde Steinberger

3. Platz  Petty Steinbrecher

4. Platz  Barbara Öhlinger (Begleitung ihres Sohnes Vinzenz)

 

Männer:

1. Platz  Michi Hager

2. Platz  Klaus Reingruber

3. Platz  Rene Steinberger

4. Platz  Rainer Putz

 

Fotos zum Grünberglauf findet ihr hier:

ANRUDERN 2016

Boat Race 2016 - Oxford vs. Cambridge

Wie schon 2015 startet auch heuer ein Österreicher im Ruder-Duell zwischen den englischen Elite-Universitäten Oxford und Cambridge.
Der 24-jährige Clemens Auersperg verstärkt den Achter von Cambridge.
Zu sehen am Sonntag, 27.3 um 16.50 Uhr auf SERVUS TV.

2. GRV Frühlingslauf

Es ist schön langsam soweit!

Die Tage werden länger und die Sonnenstrahlen kräftiger - das Outdoortraining wird wieder angenehmer.

Damit man sich auch motiviert für die kommende Saison vorbereiten kann, veranstaltet der GRV auch heuer einen Frühlingslauf.

Am Sonntag, 3. April um 9.00 Uhr ist der Start beim Mülibankerl, Ziel ist die Grünbergalm.

Teilnehmen kann jeder.
Michi Hager freut sich über eine große Teilnehmerzahl.

Bei Interesse bitte telefonisch unter 0699 103 190 75 oder per Mail: sport@gmundner-ruderverein.at melden.

110. Jahreshauptversammlung 2015

Der Gmundner Ruderverein konnte in seiner vor kurzem durchgeführten 110. Jahreshauptversammlung im Gasthaus Grünberg am See eine sehr positive Bilanz über die vergangene Rudersaison ziehen.
Konnte doch auch ein neuer Rekord bei den Ruderkilometern verzeichnet werden: Mit 59.207 ein noch nie dagewesenes Ergebnis. Natürlich unter anderem zurückzuführen auf einen stabilen und warmen Sommer und Herbst, aber auch auf den sportlichen Einsatz der Vereinsmitglieder und Sportruderer.

So gingen die Kilometerpreise 2015 der jeweiligen Kategorie an:

Kai Holtman (Schüler unter 18 J.) mit 884 km, Franziska Öhlinge (Schülerinnen unter 14 J.) mit 941 km, Lili Socher (Juniorin unter 18 J.) mit 951 km, Magdalena Reiser (Frauen) mit 1.364 km und Chritoph Uhl (Herren) mit 2.661 km, die Mixed Wertung gewannen Susanne Viechtbauer und Michael Tinzl mit 463 km.

Auch die langjährigen Mitglieder wurden geehrt. So sind Ingmar Gerhard und Wolf Leister bereits seit 60 Jahren, Renate Moro seit 50 und Walter Edthofer seit 40 Jahren Mitglied des Gmundner Rudervereins.

Ebenso geehrt wurden die jungen RuderInnen, Mastern und Para-Rower für ihre erfolgreichen Ruderleistungen im Jahr 2015.

Die langjährigen Mitglieder Wolfgang Moro, Peter Leeb und Burghart Schustereder wurden in Würdigung ihrer langjährigen Tätigkeit zum Wohle des Vereins,  unter spezieller Berücksichtigung des Bootshausneubaues 2013/14 zu Ehrenmitgliedern ernannt und ausgezeichnet.

 

Bilder zur Jahreshauptversammlung findet ihr hier:

Kinder Jugendwoche 2016

Auch heuer gibt es wieder eine Jugendwoche im Gmundner Ruderverein, wie immer organisiert vom Team rund um Caro Haginger.

Der Termin ist die erste Ferienwoche vom 11.07 bis 15.07.2016 jeweils von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr.

Mehr Informationen zur Jugendwoche hier: INFOBLATT

HATSCHATALER FASCHINGSUMZUG 2016

Auch beim Faschingsumzug der Hatschataler ist der Ruderverein vertreten.

Schaut vorbei. Um 14 Uhr geht es los!

Faschingsgschnas im Ruderverein

27. Österreichische Indoor Meisterschaften WIEN

Am Sonntag, 24. Jänner 2016 fanden unter Beteiligung einiger Gmundner Ruderer die 27. Österreichischen Indoor Meisterschaften im Universitätssportzentrum auf der Schmelz in Wien statt.
Mit den Ergebnissen kann man sehr zufrieden sein, konnten doch fast alle eine persönliche Bestmarke am Ergo errudern. Benjamin Stasser und Rainer Putz konnten sogar in ihren Klassen einen Sieg erringen.

Das Gesamtergebnis ist unter www.rudern.at  zu finden.

Weitere Fotos findet ihr hier:

Jahreshauptversammlung 2015

Download
Einladung HV 2015 .pdf
Adobe Acrobat Dokument 131.1 KB

GRV Wintercup

Der für den 17. 01. ausgeschriebene Ergo Wintercup mußte leider wegen zu geringer Teilnehmehmerzahl abgesagt werden. Wir informieren Euch baldigs über einen neuen Termin.

Silvesterrudern

Das Silvesterrudern 2015 fand bei herrlichem Wetter statt, bei strahlendem Sonnenschein See ruderten 27 Ruderer in 5 Booten nach Traunkirchen und wieder retour und konnten das Ruderjahr somit bei einer stimmungsvollen Auffahrt abschließen.  Auf der ersten Teilstrecke bei glattem Wasser, nach einem kurzen Zwischenstopp sorgte der aufkommende Ostwind dann doch noch für einige Wellen.

Das neue Jahr wurde anschließenden im Clubhaus sowie auf der Terrasse mit einem Gläschen Sekt willkommen geheißen.

Ablegen zum Silvesterrudern 2015
Ablegen zum Silvesterrudern 2015

Sonnwendfeier

Lieber Mitglieder, Liebe Freunde, Liebe Eltern

 

Kurz vor Weihnachten wollen wir Euch noch einmal im ausgehenden Jahr 2015 in den Ruderverein einladen. Am Montag den 21.12. ist Wintersonnenwende, ein Grund um zusammen auf die kommenden Feiertage und auf die nun wieder längere werdenden Tage anzustoßen, Treffpunkt ist 18:00 Uhr.

Neben Glühwein, Maroni, Keks und einer warmen Suppe gibt es natürlich auch ein Sonnwendfeuer. Wir freuen uns auf Euer kommen  auch wenn es schwer ist in der Vorweihnachtszeit ein paar freie Minuten zu finden es zahlt sich aus. 

GRV Weihnachtsstand in der Kirchengasse

Vielen Dank an alle die an den zwei Wochenenden  beim Weihnachtsstand mitgeholfen und gekocht haben, allen voran Eva Fürtbauer mit technischem Assistent Ernst!

Dank auch an jene die Weihnachtsschmuck, Marmeladen, Keks und vieles mehr gespendet haben und so wesentlich zum Erfolg  beigetragen haben.

GRV beim GIS LAUF


Gislauf, 21. November 2015

Pünktlich zum Gislauf hielt der Winter einzug und bedeckte über Nacht das Linzer „Gebirge“ mit Schnee. Wär ja sonst auch langweilig gewesen, zum Gislauf gehört nasser Waldboden und Schnee ja schon fast dazu.
Die Gmundner nahmen mit der Jugendmanschaft teil, die dieses mal von Barbara und Vinzenz Öhlinger sowie Hanna Kruppa unterstützt wurde.
Die Schüler und Schülerinnen mussten eine Strecke von ca 3km von der Kreuzung Aspergstraße-Osbergerweg bis hinauf zur Gis-Warte laufen. Jonathan Ortner erreichte den tollen 2. Platz. Nur Konrad Hultsch von Wiking Linz war noch schneller.
Juniorinnen, Junioren, Frauen und Männer mussten eine Strecke von 7,3km und  616 Höhenmeter bezwingen. Hier erreichte Hanna Kruppa den ersten Platz bei den Frauen. Den zweiten Platz konnte sich Barbara Öhlinger sichern.

Teilnehmer: Jonathan Ortner, Robert Heseltine, Jakob Schiller, Alex Schwaiger, Lilli Socher, Franziska, Vinzenz und Barbara Öhlinger.


Das war das Abrudern 2015!

Am Sonntag, 18. Oktober 2015 wurde die Rudersaison beim traditionellen Abrudern offiziell beendet!

 

43 Ruderinnen und Ruderer nahmen mit insgesamt 10 Booten daran teil. Im Anschluss wurden die Teilnehmer von Monika Leeb wieder bestmöglich mit einem Hirschragout verwöhnt.

 

Ein nochmaliger Dank an unsere Monika!

Hier geht´s zu den Bildern vom Abrudern

ABRUDERN

Liebe Ruderfreunde!

 

Die Rudersaison neigt sich dem Ende zu. Aus diesem Grund dürfen wir euch über das Abrudern, bzw. das letzte Wellness fürs Bootshaus informieren.

Download
ABRUDERN_2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 17.5 MB

OÖ. Landesmeisterschaft 2015 in Ottensheim

Am 26. und 27. September fanden im Leistungszentrum Linz-Ottensheim die OÖ. Landesmeisterschaften 2015 statt.

 

Unten findet ihr die Gesamtergebnisse.

Wir gratulieren den Sportlerinnen und Sportlern sehr herzlich! 

Ergebnisse aus Gmundner Sicht:

2ter Platz im Schüler Doppel 4er: Kai Holmann, Thomas Gruber, Jonathan Orthner, Alex Schwaiger und St. Sebastian Gruber

3ter Platz im Schüler Doppel 2er: Robbie Haseltine und Jakob Schiller

3ter Platz im Junioren B Doppel 2er: Lili Socher und Franziska Öhlinger  

Download
OOELM_2015_-Gesamtergebnis.pdf
Adobe Acrobat Dokument 106.9 KB

Staatsmeisterschaften 2015 in Villach

Einen Bericht von Franziska Öhlinger von den Staatsmeisterschaften 2015 findet ihr auf der Jugendseite:

Sensationeller Erfolg des GRV bei der 6 Seen Regatta in Seewalchen

Download
Ergebnis6Seen2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 59.2 KB

Am Sonntag, den 13. September fand in Seewalchen die 55. Auflage der 6-Seen-Regatta statt.

Seit Jahren kämpfen wir gemeinsam mit dem Ruderverein Seewalchen, Mondsee, St. Gilgen, Salzburg und Waging (Bayern) um den begehrten Wanderpokal, bei dem nicht die Einzelwertung, sonder die Gesamtwertung des jeweiligen Vereines den Ausschlag gibt.

Es wurden insgesamt 27 Rennen ausgetragen, davon konnte der GRV 13 für sich entscheiden und somit wieder den Gesamtsieg erringen. Auf den Plätzen 2 und 3 landeten die Gastgeber aus Seewalchen und der Ruderverein Möve Salzburg.
Bei wunderbarem Herbstwetter, aber auffrischendem Gegenwind wurden spannende Rennen ausgetragen. Die Siege der Gmundner Ruderinnen und Ruderer waren quer durch alle Altersklassen zu finden.

HERZLICHE GRATULATION ALLEN TEILNEHMENDEN RUDERINNEN UND RUDERERN!


Die Gmundner Sieger  in den verschiedenen Bootsklassen :


·        Franziska Öhlinger im Schülerinnen-Einer


·        Franziska Öhlinger, Marie Fürtbauer im Schülerinnen-Doppelzweier


·        Jakob Schiller im Schüler-Einer


·        Jakob Schiller, Robert Heseltine im Schüler-Doppelzweier


·        Thomas Gruber, Kai Holtmann, Alex Schwaiger, Sebastian Gruber, Franziska Öhlinger im Schüler

-        Doppelvierer mit Steuerfrau


·        Lilli Socher, Marie Fürtbauer im Juniorinnen-Doppelzweier


·        Karola Schustereder im Frauen-Einer


·        Karola Schustereder, Caro Haginger, Katrin Stögmüller, Magdalena Reiser im Frauen-Doppelvierer


·        Karola Schustereder, Magdalena Reiser, Horst Nußbaumer, Michael Hager im Mixed-Doppelvierer


·        Kathi Koch, Eva Unterauer im Masters-Frauen-Doppelzweier 36


·        Kathi Koch, Eva Unterauer, Antje Müller, Erika Buchinger im Masters-Frauen-Doppelvierer 36


·        Horst Nußbaumer im Masters-Männer-Einer 36


·        Rene Steinberger, Johann Unterauer im Masters-Männer-Doppelzweier 50


 

Weitere Bilder findet ihr hier:

 

 

 

 

Schüler Doppelzweier in Marburg

Der Schüler 2x vom GRV hatte sich als OÖ Vertreter für den Ländervergleichskampf in Marburg qualifiziert.

Am Samstag den 12.09. haben Kai Holtmann und Thomas Alexander Gruber zusammen mit Trainerin Caro Haginger den weiten Weg nach Marburg angertreten und bei der Regatta den 6. Platz erreicht, wir gratulieren dazu.

Danke an Caro für den Einsatz, alle 3 waren bereits am nächsten Tag  bei der 6-Seen Regatta in Seewalchen wieder für den GRV am Start.

Ruderregatta Villach

Am 05. und 06. 09. war der Gmundner Ruderverein mit einer Schüler- und Jugendmannschaft bei der Regatta in Villach vertreten. Die Bedingungen waren nicht einfach, einerseits hatten die Sportler und das Betreuerteam um Christoph Mayer und Caro Haginger mit schwierigen Wetterverhältnissen zu kämpfen, andererseits machte es das große Startfeld von  rund 2400 Ruderern notwendig sehr Früh auszustehen.

Eine detaillierter Bericht zur Regatta von unsere Kärnten Korrespondentin Lilli Socher ist auf der Jugendseite des GRV zu finden, ebenso die Ergebnisse und Fotos. 

Download
Gesamtergebnis Ruderregatta Villach
2015_Ergebnisse_SA_WEB_2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 335.6 KB

Nachrichten aus Aiguebelette

 Der Artikel wurde von der Webseite des Österreichischen Ruderverbandes übernommen.

Mehr Informationen zur Ruderweltmeisterschaft unter www.rudern.at

Unserer Para Rower bei der WM in Aiguebelette

Am Montag den 31.08.2015 ist es soweit, "unser" Para Rowing 4er startet um 16:30 Uhr im Vorlauf. Wir wünschen Erika (Steuerfrau), Maria, Heidi, Rainer und Benjamin alles Gute!


Download
Startliste Vorlauf
ROXF43901_C51AStartliste Vorlauf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 244.4 KB

Wikinger Horn 2015

Wikinger Horn – Achtersprint – Regatta

Am 29.8. fand heuer zum ersten Mal auf der Regattastrecke in Ottensheim das Wikinger Horn statt, eine Sprintregatta über 300m, bei der ausschließlich Achtermannschaften an den Start gehen.Ich konnte mit meinem Achter, der Renngemeinschaft GMU/OTT/WIL/IST, den ersten Platz bei den Frauen errudern. Neben mir war mit Horst Nussbaumer im OÖ Landesruderverbandsachter noch ein zweiter Gmundner am Start. Horst startete in der Mastersklasse und erreichte mit seinem Team, angetrieben durch den Steuermann Kurt Bodenwinkler, den zweiten Platz.

Bleibt zu sagen, dass diese Regatta wirklich perfekt organisiert war und viel Spaß machte. VIELLEICHT EINE GELEGENHEIT UNSEREN ACHTER „JOHN THE LION“ WIEDER ZUM LEBEN ZU ERWECKEN!!!!

Caroline Haginger

Wanderfahrt Hallstätter See

Am Samstag den 22. August führte uns die heurige Vereinswanderfahrt zum Hallstätter See. Die meisten sind schon unzählige male an diesem scheinbar immer glatten See vorbeigefahren,  nun war die Chance da diesen auch mit dem Ruderboot zu befahren. Bei herrlichem Wetter konnten 28 Ruderer die imposante Kulisse des inneren Salzkammergutes genießen und so nebenbei auch 20 Km rudern. Nach dieser Runde gab es noch ein gemütliches Beisammensein beim Steegwirt. Vielen Dank an Christoph Mayer für die perfekte Organisation, wir freuen uns schon auf die nächste Wanderfahrt.  Fotos der Wanderfahrt hier

Karola Schustereder siegt bei Early Bird!

Wir gratulieren Karola zu Ihrem Sieg bei Early Bird am Attersee!

Mit einer Zeit von 1:31:28, 7 konnte Karola die Damenwertung auf der 19 Km langen Strecke von Unterach nach Seewalchen für sich entscheiden.

Download
ErgebnisEarlyBird2015Damen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 38.2 KB
Download
ErgebnisEarlyBird2015Gesamt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 45.4 KB

Völkermarkter Ruderregatta

Leider kehrten wir nach dieser Regatta ohne Medaillen nach Hause, trotzdem konnten aber einige spannende Rennen gerudert werden und schon die zukünftigen Gegner für die 6-Seen Regatta, des Ländervergleichskampfes und der Staatsmeisterschaft beäugt werden. Da unsere Mannschaft durch die Urlaubszeit stark geschwächt war, wurden alle Register ausgefahren und Franziska Öhlinger durfte bei den Burschen im Schüler 4x starten.


Für den Gmundner Ruderverein an den Start gingen:

Juniorinnen A Einer: Lilli Socher (4. Platz)

Juniorinnen B Einer: Lilli Socher (5. Platz) und Franziska Öhlinger (5. Platz)

Juniorinnen B Doppelzweier: Lilli und Franzi (4. Platz)

Schüler Einer: Jakob Schiller (4. Platz), Jonathan Ortner (4. Platz) und Alex Schwaiger (4. Platz)

Schüler Doppelzweier: Jakob und Jonathan (4. Platz)

Schüler Doppelvierer: Jonathan, Franzi, Jakob und Alex (2. Platz)

 

Masters B Mixed Doppelzweier: Barbara und Wolfgang Öhlinger (1. Platz)

 

Dank an Öles für den Bootstransport und die Organisation des Quartiers!

 

Weitere Bilder findet ihr hier:

 

Caro Haginger

Kinderruderwoche 2015

In der ersten Augustwoche fand heuer zum zweiten Mal die Kinderruderwoche statt. 21 Kinder, 4 Betreuer und 3 Köche waren von Montag bis Freitag im Verein und verbrachten eine lustige Zeit.

Neben dem anfänglichen Rudern in C-Vierern, konnten einige Kinder sehr geschwind ihre Geschicklichkeit im Einer und Zweier unter Beweis stellen. Ein besonderes Highlight war sicherlich die gemeinsame Ausfahrt mit den Genussruderern zur Bräuwiese, wo dann ein Picknick veranstaltet wurde.
Das Wetter zeigte sich heuer von seiner besten Seite (obwohl es heuer fast ein bisschen zu heiß war, aber man soll ja nicht jammern) und wir konnten jeden Tag einige Kilometer rudern. Zur Abwechslung machten wir trotz Sonnenschein, am Dienstagvormittag eine Trainingseinheit in der Bezirkssporthalle.

Am Freitag stand dann die Regatta an. Da wir in der Woche aber auch so einiges anderes gelernt haben und unter anderem jetzt wissen, dass am See keine Schaumrollen sondern Schaumkronen sind und diese komischen Ruder Hackebeil und nicht Hackbein oder Hackbrett heißen, mussten alle Kinder vor der Regatta einen schriftlichen Test absolvieren. Damit der Spaß nicht zu kurz kommt, wurde auch ein Geschicklichkeitsbewerb am Stand Up Paddle Board abgehalten.

Nach den 3 Bewerben (Test, Stand-Up und Rudern) konnte das Team mit Mika Dörflinger, Nena Putz, Paul Fürtbauer und Florian Kandera und gewinnen. Der zweite Platz ging an Vali Harringer, Douglas O´Donell, Luca Dörflinger und Magdalena Schmidt. Den dritten Platz sicherten sich Johannes Schmidt, Agnes Kandera, Felix Themel und David Gatoll.

Danke an das Kochteam Michaela Schmidt, Barbara Leister und Maxi Putz und die Trainer Max Unterauer, Magdalena Reiser und Vanessa Wolfsgruber.
Anmeldungen für die Kinderruderwoche 2016 werden im Frühling wieder entgegengenommen 
J

Caro Haginger


Vereinsmeisterschaft 2015

Liebe Ruderfreunde!


Nicht vergessen! Am Samstag finden die diesjährigen Vereinsmeisterschaften statt!

Download
Plakat Vereinsregatta2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 365.4 KB

Dieses tolle Foto wollten wir euch nicht vorenthalten!

Impressionen von der Traunseeregatta

Bei perfekten Bedingungen konnte am 11. Juli die TraunSEEregatta vor einer Traumkulisse durchgeführt werden. 250 ruderbegeisterte Sportler kamen an den Traunsee, um sich 50 spannende Wettkämpfe über eine Distanz von 1000 Meter zu liefern.

Aus Gmundner Sicht ein voller Erfolg. So kann man sich nicht nur über die perfekte Abwicklung dieser Großveranstaltung sondern auch über 4 Siege der Gmundner Sportlerinnen und Sportler freuen.

So gewannen Franziska Öhlinger und Marie Fürtbauer den Bewerb im Schülerinnen Doppelzweier. Kai Holtmann konnte die Distanz im Schüler Einer für sich gewinnen, ebenso die Schüler Gabriel Sperrer und Hannes Hummer im Doppelzweier. Die ehemalige Olympiateilnehmerin Karola Schustereder gewann den Mastersbewerb der Frauen im Einer mit einem tollen Endspurt gegen ihre Gegnerin aus Bregenz und krönte sich zur ersten Österreichischen Mastersmeisterin des GRV seit vielen Jahren!

Wir gratulieren sehr herzlich!


Weitere Bilder dazu findet ihr hier:

Traunseeregatta 2015

Liebe Rudersportler!

 

Der Gmundner Ruderverein begrüßt Euch aufs herzlichste bei der 44. Traunseeregatta. Die Vorbereitungen sind abschlossen und auch die Wetterverhältnisse versprechen einen perfekten Regattatag mit spannenden Wettkämpfen.

Wir wünschen allen viele Erfolg bei ihren Rennen, die Ergebnisse werden sobald verfügbar online gestellt.

 

Ergebnisliste Traunseeregatta  2015 : Ergebnisliste

Neuer Badesteg

Unter kräftiger Mithilfe zahlreicher Mitglieder wurde am 1. Juliwochenende der Badesteg beim Clubhaus erneuert.

Nachdem der alte Holzbelag entfernt war wurde der Unterbau renoviert, das Schleifen und Streichen wurde im wahrsten Sinne des Wortes zum Balanceakt. Unter der Leitung von Zimmerman Wolfgang Socher wurde der Steg dann wieder neu eingedeckt, in hervorragender Teamarbeit wurden ca. 58 Quadratmeter sibirische Lärche und ca. 600 Schrauben verarbeitet.  Vielen Dank an alle Mithelfer, wir wünschen allen Mitgliedern viel Freude mit dem neuen Steg und zahlreiche Badetage.

GRV bei der Inter. Wiener Ruderregatta

Der Gmundner Ruderverein war bei der Int. Wiener Ruderregatta mit einer Schüler- und Jugend Mannschaft vertreten.


Ergebnisse Samstag Abteilungsrennen:


Juniorinnen B Doppelzweier                  5.Platz

Socher Lilli, Öhlinger Franziska

Schüler Doppelzweier                            4.Platz

Gruber Thomas, Holtmann Kai

Schüler Doppelzweier                            6.Platz

Ortner Jonathan, Schwaiger Alex

Juniorinnen B Einer                               3.Platz

Socher Lilli

Schülerinnen Einer                                3.Platz

Öhlinger Franziska

Schüler Doppelvierer                             1.Platz

Gruber Thomas, Holtmann Kai,

Ortner Jonathan, Schwaiger Alex, Stm. Gruber Sebastian


Ergebnisse Sonntag Finalrennen


Juniorinnen B Doppelzweier            2.Platz         Finale B

Socher Lilli, Öhlinger Franziska

Schüler Doppelzweier                      3.Platz          Finale B

Gruber Thomas, Holtmann Kai

Schüler Doppelzweier                      1.Platz          Finale C

Ortner Jonathan, Schwaiger Alex

Juniorinnen B Einer                          3.Platz          Finale A

Socher Lilli

Schülerinnen Einer                           6.Platz          Finale A

Öhlinger Franziska

 Schüler Doppelvierer                       5.Platz          Finale A (technisches Gebrechen nach 250 Metern)

Gruber Thomas, Holtmann Kai,

Ortner Jonathan, Schwaiger Alex, Stm. Gruber Sebastian

 


ORF BEITRAG "Ohne Grenzen"

Lieber Ruderkollegen!


Am Donnerstag, 25.6.2015 wird um 20.15 Uhr im ORF (Sport plus) ein Beitrag über unsere Para- Ruderer  im Magazin "Ohne Grenzen" ausgestrahlt.

Zur Facebook Seite des Para Rowing Teams

https://www.facebook.com/pages/Para-Rowing-Austria/418949914932953?sk=timeline&ref=page_internal


2. Platz für die GRV Ruderer beim Bundesschulrudern

Das diesjährige Finale beim Bundesschulrudern fand am Freitag den 19.06.2015 in Völkermarkt statt.

Im Rennen Schüler Doppelzweier Jahrgang 2001 und jünger konnte das Boot des GRV mit Kai Holtmann und Robert Heseltine den 2. Platz erringen, herzliche Gratulation!

Der Sieg ging in diesem Rennen an das Boot aus Niederösterreich vom RV Wallsee.


Download
Rennergebnis_Bundesfinale_Schulrudern_20
Adobe Acrobat Dokument 206.0 KB

Kilometertag 2015

Der Vorstand lädt am Samstag den 20.06. zum traditionellen Kilometertag, Details entnehmt bitte der Einladung des Oberbootsmannes.

Download
KILOMETERTAG_2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 96.4 KB