Unser Blog

ABRUDERN 2019

IMPRESSIONEN VON DER BOOTSTAUFE

ÖSTERREICHISCHE MEISTERSCHAFTEN 2019

Zum vierten Mal in Folge konnte Sebastian Gruber die Österreichischen Meisterschaften für sich gewinnen.

 

4. im JMA2x (als jüngste Mannschaft) wurden Sebastian und Thomas Gruber. Matthias Lahnsteiner konnte im SchM1x gegen durchwegs um 1 Jahr ältere Kollegen den 12. Platz erreichen.
Wir gratulieren sehr herzlich!

LANDESMEISTERSCHAFTEN 2019

Sebastian Gruber konnte seinen Titel bei den Landesmeisterschaften im Junioren-B-Einer mit einer überzeugenden Leistung erfolgreich verteidigen. Matthias Lahnsteiner gewann im Schüler 1x das kleine Finale und erreicht gesamt den 7. Platz. Niklas Brandner und Roman Plasser erreicht im Jun-B-2x den 6. Platz.
Wir gratulieren sehr herzlich!

ACHTUNG TERMINVERSCHIEBUNG

Aus organisatorischen Gründen muss die Pflege der Boote leider von Freitag, 20. September auf Freitag, 27. September ab 16.00 verschoben werden.
Wir ersuchen und Verständnis und hoffen auch am 27. September um zahlreiche Hilfe.

Download
Sept_ Bootspflege.pdf
Adobe Acrobat Dokument 40.1 MB

NEUER RASEN IM GMUNDNER RUDERVEREIN

Ein herzliches DANKE an LIFE-Radio und die Stadtgemeinde Gmunden für die Zurverfügungstellung des Rollrasen vom Brückenpicknick am 14. September.
Und natürlich DANKE an die vielen Helfer!

DREI A-FINALPLATZIERUNGEN FÜR GMUNDNER TEILNEHMER BEIM COUPE DE LA JEUNESSE

 

 

Am 3. und 4. August fand in Corgeno (Provinz Varese) in Italien der Coupe de la Jeunesse, die nach der EM mit 14 teilnehmenden Nationen bedeutendste Junioren-Regatta auf europäischer Ebene, statt.

Mit Thomas und Sebastian Gruber im Riemenvierer sowie Jonathan Ortner und Robert Heseltine im Doppelvierer (jeweils mit Bootskollegen aus Linz und Ottensheim) nahmen gleich vier Gmundner Ruderer an dieser Veranstaltung teil. Bei dieser Regatta werden an beiden Tagen jeweils Vor- und Finalläufe gerudert.

Der Samstag verlief für die Gmundner Teilnehmer sehr erfolgreich. Beide Vierer konnten sich in ihren Vorläufen am Vormittag für die A-Finalläufe am Nachmittag qualifizieren. Der Riemenvierer mit Thomas und Sebastian musste sich nur Italien, Großbritannien und den Niederlanden geschlagen geben und erruderte den vierten Platz. Der Doppelvierer mit Jonathan und Robbie erreichte beim Sieg von Gastgeber Italien den sechsten Platz.

Am Sonntag konnte sich der Riemenvierer mit einem Vorlaufsieg für das A-Finale qualifizieren. Beim Sieg von Großbritannien konnten die vier jungen Ruderer gut mithalten und die Ziellinie auf dem fünften Rang überqueren. Der Doppelvierer ruderte an diesem Tag in einem starken Feld im B-Finale. Der fünfte Platz dort bedeutet insgesamt Rang 11.

Detaillierte Ergebnisse: https://coupecorgeno2019.com/results/

Für die vier Ruderer stehen in den nächsten Tagen Erholung und Regeneration im Vordergrund. Danach beginnt die Vorbereitung für die Herbstregatten mit den Österreichischen Meisterschaften Ende September als Höhepunkt.

MONDSCHEINRUDERN

VEREINS-SEE-RUNDE Verschiebung

Auf Grund des schlechten Wetterberichts für Samstag wird die VEREINS-SEE-RUNDE auf Sonntag, 4. August 10.00 Uhr verschoben!

Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung bei Christoph Mayer Tel.: 0664 601652223 unbedingt notwendig - bitte so rasch wie möglich!

 

Wir hoffen auf gutes Wetter am Sonntag!

VEREINS SEE-RUNDE

FINALE VORBEREITUNGEN FÜR DEN COUPE DE LA JEUNESSE

 

Vier Jugendliche des Gmundner Rudervereins (Thomas und Sebastian Gruber, Robert Heseltine und Jonathan Ortner) bereiten sich derzeit für den Coupe de la Jeunesse, der vom 2. bis 4. August 2019 in Corgeno (Provinz Varese) in Italien stattfinden wird, vor. Diese Veranstaltung ist mit 14 teilnehmenden Nationen nach der EM die bedeutendste Junioren-Regatta auf europäischer Ebene.

 

Thomas und Sebastian rudern im Riemenvierer, während Jonathan und Robbie im Doppelvierer sitzen (jeweils mit Kollegen aus Linz und Ottensheim).

 

In der vergangenen Woche konnte bei sehr guten Bedingungen im Rahmen eines Trainingslagers in Völkermarkt in Kärnten bei zahlreichen Einheiten auf dem Wasser an Technik und Feinabstimmung gearbeitet werden.

 

Die finale Vorbereitung bis zur Abreise nach Italien wird in Gmunden und Ottensheim absolviert.

 

Wir wünschen den Sportlern viel Erfolg in Italien!

 

GMUNDNER RUDERREGATTA

TRAUNSEEREGATTA 2019

 

Die heurige Traunsee Jugendregatta und das Traunsee Masters Meeting konnten am Samstag den 06.07. bei idealen Wetterverhältnissen durchgeführt werden. Boote von 10 Vereinen waren am Start und lieferten sich spannende Ruderwettkämpfe, die Gesamtwertung (Vereinswertung) ging mit 93 Punkten an den WSW Ottensheim. Die Heimmannschaft des Gmundner Rudervereins konnte insgesamt 6 Siege und weitere 3 Stockerlplätze einfahren. Gratulation an Sportlerinnen, Trainer und Betreuer zu dieser Leistung.

 Junioren B 1x Gruber Sebastian        1. Platz

 Junioren A 1x Gruber Thomas           1. Platz

 Junioren A 2x Heseltine/Ortner          2. Platz

 Schüler A 1x Lahnsteiner Mathias:    1. Platz

 Mixed B 2x Karola Schustereder/Uhl Christoph 1.Platz

 Junioren A 4x: Gruber S/Gruber T./Heseltine/ Ortner 1. Platz

 Juniorinnen A 1x Franziska Öhlinger 3. Platz

 Mixed C 2x: Öhlinger B/Öhlinger W.  2.Platz

 Junioren 2x Brandner/Plasser           1. Platz

 

Die geplante Langstreckenregatta am Sonntag musste trotz mehrmaliger Verschiebung wetterdingt abgesagt werden.

 http://www.rudern.at/2019/07/10/coastal-rowing-event-gmunden/

 

Danke an alle Vereinsmitglieder und Helfer die bei Regattaorganisation im Buffet und an der Regattastrecke mitgearbeitet haben. Danke auch an alle Motorbootfahrer, an die Gmundner Feuerwehr, die Wasserrettung und die Bojenleger vom Askö Gmunden und natürlich an alle Sponsoren der Veranstaltung.

Download
2019_Gesamtergebnis_Traunsee.pdf
Adobe Acrobat Dokument 318.0 KB

UNSERE JUGENDMANNSCHAFT IM REGATTAEINSATZ

Thomas und Sebastian Gruber, Jonathan Ortner und Robbie Heseltine haben mit ihren Bootskollegen von Wiking Linz und dem WSV Ottensheim bei den Regatta in München und Ottensheim wichtige Meilensteine zur angestrebten Qualifikation zum Coupe de la Jeunesse genommen.

Bei der EUROW-Regatta in Ottensheim konnte die nationale Konkurrenz in den jeweiligen Bootsklassen (Doppelvierer und Vierer-ohne) besiegt werden. Die Regatta in München bot wertvolle Aufschlüsse im intenationalen Vergleich.

 

Auch der Juni hält für die Jugendlichen mit zahlreichen gemeinsamen Trainingseinheiten und den Regatten in Bled und Wien ein dichtes Programm bereit.

BOOTSTAUFE 2019

Bei herrlichem Wetter fand am Freitag 17.05.2019 die Bootstaufe statt. Zahlreiche Mitglieder, Freunde, Gäste und Sponsoren waren dabei als 6 Boote getauft wurden. Anschließend wurden diese bei einer gemeinsamen Auffahrt vor dem Ruderverein präsentiert.

Beim anschließenden Frühlingsfest im Clubhaus wurde mit musikalischer Umrahmung bis zum späten Abend weitergefeiert.

 

Wir danken den Bootpaten für die Unterstützung :

 

Renneiner BBG:                      "Schlesi" Erna Schlesinger

Renneiner Empacher:            "Spiess"  Ötzlinger Klaus

Rennreiner Schellenbacher: "Jusfull" Dr. Karl Bergthaler

Rennzweiter Fillipi:                 "Salzkammergut" Dir. Günter Gruber Raiba Salzkammergut

Rennvierer Fillipi:                    "ASMAG"  Andreas Moro Fa. Asmag

Rennvierer Schellenbacher:  "Chrisand" Herta Döderlein

 

weiter Fotos folgen in Kürze

URSTEINREGATTA 2019

 

Am 11.5.2019 fand die traditionelle Ursteinregatta statt, an der vom Gmundner Ruderverein Franziska Öhlinger, Mathias Lahnsteiner, Niklas Brandner und Roman Plasser teilnahmen.

Der Gmundner Ruderverein war in den folgenden Bootsklassen vertreten:

Juniorinnen -A- Doppelzweier
Franziska Öhlinger mit ihrer Partnerin Katrin Dengg (MÖV). Sie erreichten den 1. Platz
Schüler -A-Einer
Mathias Lahnsteiner 1. Platz
Junioren -Doppelzweier (Anfänger)
Niklas Brandner, Roman Plasser 2. Platz
Junioren-B-Einer
Niklas Brandner 4. Platz 

Der Gmundner Ruderverein gratuliert sehr herzlich! 

HEUTE SCHON TERMIN VORMERKEN!

10. LANGSTRECKE 10/20 km VOM WOLFGANGSEE

Der Ruderclub Wolfgangsee www.ruderclub-wolfgangsee.at lud heuer am 20. April zur 10/20km Langstreckenregatta im 2x ein. 50 Meldungen standen auf der Startliste, vielversprechend auch für den Start der 1.OÖ-Langstrecken-Ruder-Challenge. Der GRV fuhr motiviert mit 3 Booten hin. Karola und Christof, die am meisten dafür trainierten und 20km rudern wollten, mussten leider vor dem Start abbrechen und auf das Rennen verzichten. In der 2. Abteilung starteten Caro und Katrin, die dann auch der schnellste Damenzweier über 10km wurden und auf der Tafel der schnellsten Boote verewigt werden. In der 3.Abteilung starteten Barbara und Wolfgang und lieferten sich ein knappes Rennen mit Booten von Tulln und LIA und gewannen die Wertung der Mix-C-2x. Aufgrund fehlender Zeitnehmung weiß man nicht, wie schnell man insgesamt war.

 

DAS WAR DAS ANRUDERN 2019

RUDERKURS 2019

Auch in dieser Saison wird wieder ein Ruderkurs angeboten. Gestartet wird am 7. Mai 2019.

Anmeldungen nimmt gerne Christoph Mayer entgegen.

Tel.: 0664 601652223 oder mayerchr@hotmail.com

Weitere Informationen im PDF!

Download
Ruderkurs.pdf
Adobe Acrobat Dokument 29.7 KB

ANRUDERN 2019

BOOTSHAUSPFLEGE

TRAININGSWOCHE IN KROATIEN

Thomas und Sebastian Gruber, sowie Jonathan Ortner und Robert Haseltine nahmen Mitte Februar an einem Trainingslager am Limski-Kanal in Kroatien teil.

 

Ziel war die Bootsbildung auf der Ebene des OÖ Landesruderverbande und vor allem als Saisonvorbereitung viele Kilometer auf dem Wasser zu absolvieren.

 

KILOMETERAUSWERTUNG 2018

Hier findet ihr die Kilometerauswertung für 2018

 

DAS WAR DIE JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG 2018

Der Gmundner Ruderverein gratuliert den Sportlerinnen und Sportlern sehr herzlich zu den sportlichen Erfolgen!

 

Geehrt wurden die jungen RuderInnen, Masters und Para-Rower für ihre erfolgreichen Ruderleistungen im Jahr 2018. Thomas und Sebastian Gruber konnten unter anderem den Österreichischen Meistertitel um Junioren Doppelzweier für sich gewinnen. Ebenso Magdalena Reiser mit ihrem Partner Benjamin Strasser im Para-Inklusions-Doppelzweier. Der dritte Platz bei den Österreichischen Meisterschaften im Junioren A-Doppelvierer erruderte das Gmundner Boot mit Jonathan Ortner, Robbie Heseltine und Thomas und Sebastian Gruber. Den dritten Platz im Juniorinnen A Leichtgewicht Einer erreichte Franziska Öhlinger, der Österreichische Masters-Männer-Titel im Doppelzweier erging an den Gmundner Christof Uhl und seinen Kollegen Christian Tumeltshammer aus Wels.

 

INDOORMEISTERSCHAFTEN 2019

Am Sonntag, 27. Jänner 2019 fand in Ottensheim die Indoor-Meisterschaft 2019 statt und diente als erstes Kräftemessen der Österreichischen Ruderer.

Der Gmundner Ruderverein war in diesem Jahr mit 9 Athleten und 3 Trainern vertreten.

Folgende Erfolge konnten erzielt werden:

Junioren B: 1. Platz Sebastian Gruber

Team Junioren: 2. Platz Sebastian und Thomas Gruber, Robi Heseltine, Jonathan Ortner

Team Frauen: 2. Platz: Caro Haginger, Franzi Öhlinger + 2 Kolleginnen aus Mondsee

Para: 2. Platz: Benjamin Strasser 

Jun-A-Lgw: 3. Platz: Jonathan Ortner

Wir gratulieren den Sportlerinnen und Sportlern sehr herzlich!

Das Gesamtergebnis findet ihr im PDF!

Download
Indoor_2019_Ottensheim__Ergebinsse_Gesam
Adobe Acrobat Dokument 686.9 KB

113. JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG

Liebe Mitglieder des Gmundner Rudervereins!

 

NICHT VERGESSEN: Am Freitag, 1. Feburar findet mit Beginn um 19 Uhr die diesjährige Jahreshauptversammlung im Gasthaus Altmühl statt. 
Die Tagesordnung und den Wahlvorschlag für die nächste Funktionsperiode findet ihr unten,  beziehungsweise werden diese noch per Email zugesendet.

Download
JHV 2018 Tagesordnung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 38.0 KB
Download
Vorstand 2019_20.pdf
Adobe Acrobat Dokument 49.6 KB

LANGLAUFTRAINING IM MÜHLVIERTEL

Traditionsgemäß fand in den Weihnachtsferien ein Langlauftraining im Mühlviertel statt um die Kondition unserer Sportruderer zu verbessern. Gemeinsam mit dem WSV Ottensheim nahmen 34 Sportlerinnen und Sportler bei guten Schneebedingungen daran teil. Eine tolle Möglichkeit um sich auf die bevorstehende Rudersaison vorzubereiten.

SILVESTERRUDERN 2018

ABRUDERN UND ERÖFFNUNG DER HEBEANLAGE

Am Sonntag, dem 21. Oktober wurde im Rahmen des Abruderns die Hebeanlage feierlich eröffnet.

Ein paar Bilder findet ihr hier: 

GMUNDNER SIEG BEI DER 6 SEEN REGATTA 2018

 

Liebe Regattateilnehmer,

Unsere 6-Seen-Regatta ist zwar schon wieder ein Monat alt, aber jetzt sind auch die Drohnenvideos von den Rennen online (wenn auch nur die mit Mondseer Beteiligung, aber davon gab es ja Gott sei dank einige).

 

 

 

Ihr findet die Übersicht entweder über unsere Homepage oder über diesen

 

 

Link: https://www.youtube.com/playlist?list=PLz6bXVcGcOrOTInBdzCZZlN-7_bs40PL7

 

Franz Fritsch RCMO

 

 

Download
Ergenisse 6 SeenRegattag 2018
Endergebnis-6-Seen-Regatta-2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 555.3 KB
Download
Mannschaftswertung
Mannschaftswertung-6-Seen-Regatta-2018.p
Adobe Acrobat Dokument 625.2 KB

OÖ. LANDESMEISTERSCHAFTEN 2018

Am Samstag, dem 29. September 2018 fanden in Ottensheim die 49. OÖ. Landesmeisterschaften statt.

 

Der Gmundner Ruderverein kann sich über folgende Erfolge freuen und gratuliert sehr herzlich.

Junioren B Doppelzweier: 1. Platz: Thomas und Sebastian Gruber

Junioren B Einer:  1. Platz:  Sebastian Gruber 3. Platz: Thomas Gruber

Juniorinnen A Einer: 2. Platz: Franziska Öhlinger

Junioren A Doppelvierer: 2. Platz: Jonathan Ortner, Robby Heseltine, Thomas und Sebastian Gruber

Junioren A Doppelzweier: 3. Platz: Robby Heseltine und Jonathan Ortner

Frauen Doppelzweier: 4. Platz: Franziska Öhlinger und Tabea Minichmayr

Frauen Einer: 4. Platz: Tabea Minichmayr

Schüler Doppelzweier: 4. Platz: Mathias Lahnsteiner und Niklas Brandner

Schüler Doppelzweier: 1 Platz B-Finale: Nick Großmayer und Vinzenz Öhlinger

Juniorinnen B Einer: 5. Platz: Katharina Reiser

Junioren A Einer: 5. Platz: Jonathan Ortner 6. Platz: Robby Heseltine

Schüler Einer: 5. Platz: Niklas Brandner

Schüler Doppelvierer mit St.: 5. Platz: Mathias Lahnsteiner, Nick Großmayr, Vinzenz Öhlinger, Niklas Brandner, St. Clara Kremser

Download
Ergebnis-OÖLM-2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 319.3 KB

ÖSTERREICHISCHE MEISTERSCHAFTEN 2018

 

Von Freitag, 21. bis Sonntag, 23.09.2018 haben am Ossiacher See die Österreichischen Meisterschaften stattgefunden.

 

Der Gmundner Ruderverein war mit seiner Rennmannschaft (Schüler, Jugend, Para) am Start.

Die Bedingungen waren vor allem am Samstag sehr schwierig, dennoch konnten die GRV-Ruderer ihre Leistungen abrufen – das Training am Traunsee war in diesem Zusammenhang sicher ein Vorteil. Unsere Mannschaft konnte tolle Erfolge erringen bzw. wertvolle Erfahrungen für die Zukunft sammeln.

 

Wir freuen uns besonders über folgende Leistungen:

Junioren-B-Doppelzweier: 1. Platz (Thomas Gruber, Sebastian Gruber)

Junioren-B-Einer: 3. Platz (Thomas Gruber)

Junioren-A-Doppelvierer: 3. Platz (Jonathan Ortner, Robbie Heseltine, Thomas Gruber, Sebastian Gruber)

Juniorinnen-A-Leichtgewichts-Einer: 3. Platz (Franziska Öhlinger)

Para-Inklusions-Doppelzweier: 1. Platz (Magdalena Reiser, Benjamin Strasser)

 

Wir gratulieren allen Medaillen-Gewinnern ganz herzlich!

Am kommenden Samstag gibt es bei den Landesmeisterschaften die nächste Gelegenheit, Medaillen zu gewinnen. 

LIACHTBRADLMONTAG 2018

Christoph Mayer organisiert auch heuer wieder den "Liachtbradlmontag" im Gmundner Ruderverein und freut sich auf viele Anmeldungen bis zum 26. September 2018 unter mayerchr@hotmail.com oder 0664 601652223

Monika Leeb wird uns mit einem köstlichen Bradl verwöhnen!

Download
Liachtbradlmontag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 196.1 KB

BOOTS- und FAHRORDNUNG

Liebe Ruderkolleginnen und Ruderkollegen!

 

Anbei die Boots- und Fahrordnung des Gmundner Rudervereins mit der Bitte um strikte Einhaltung!

Mit rudersportlichen Grüßen

Der Vorstand des Gmundner Rudervereins

Download
Fahr-und Bootsordnung 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 194.8 KB

RUDERAUSFLUG 2018

Liebe Ruderfreunde!

Christoph Mayer organisiert auch heuer wieder einen Ruderausflug. Heuer geht es zum Salza Stausee und zum Grundlsee.

Weitere Informationen entnehmt bitte dem PDF.
Wir freuen uns über viele Anmeldungen

Download
Ruderausflug zum Salza Stausee.pdf
Adobe Acrobat Dokument 358.7 KB

BERICHT Traunseeregatta/Mastersmeeting

 

Zum 47. Mal fand heuer die Traunsee-Regatta statt, das Masters Meeting wurde in der 29. Auflage durchgeführt. Das Meldeergebnis war gut bei den Jugendlichen, bei den Masters schwächer als in den Vorjahren.

Die Hoffnung auf ein gutes Wetter und faire Bedingungen am Wasser geht nie verloren. Der fast übliche Sturm kam schon am Donnerstagabend zum Schluss des Bojensetzens der Strecke, der Freitag war auch nicht besonders schön, dafür hatten wir am Samstag keinen Süd- aber einen Westwind, also Mitwind für die Ruderer und nur geringe Wellen.

 

Den Start machte der Masters-Männer Doppelzweier, in dem Christof Uhl gemeinsam mit Christian Tumeltshammer aus Wels klar den Sieg und Masters Titel einfuhren.

Als nächstes starteten der Schüler Doppelvierer (Niklas Brandner, Vinzenz Öhlinger, Nick Großmayer, Matthias Lahnsteiner) mit Stfr. Clara  Kremser und belegten den 3.Platz ebenso wie Nora Weißmann-Stolz und Salome Ortner im Schülerinnen Doppelzweier, die hier auch ihr erstes Rennen bestritten. Im Juniorinnen Doppelzweier der Anfänger kämpften Kathi Reiser und Rebecca Collins-Pfeiffer (Austauschschülerin aus den USA) gegen Bregenz und mussten sich nach einem Krebs mit Platz 2 begnügen. Im Junioren B Einer startete Sebastian Gruber und siegte wie erwartet klar. Im Juniorinnen A Einer ging Franziska Öhlinger an den Start und fightete gegen zwei schon bekannte Gegnerinnen aus Wien und Salzburg, musste sich jedoch im Endspurt der Wienerin knapp geschlagen geben. Im Schüler Doppelzweier versuchten sich auch erstmals die Schüler, wobei Nick und Matthias den 4. und Vinzenz und Niklas den 2.Platz in ihren Läufen erruderten. Im Junioren A Doppelzweier versuchten sich Kai Holtmann und Robi Heseltine ohne gemeinsames Training zuvor und kamen als 6. ins Ziel. Bei den A-Juniorinnen fuhr Franzi mit einer B-Juniorin aus Ottensheim und kam auf den 4.Platz.

Im Masters-Mixed Doppelzweier siegten Karola Schustereder und Christof Uhl in der Altersklasse B.

 

Im Junioren A Einer siegte Sebastian auch gegen teils 3 Jahre ältere Gegner, Robi ließ auf der Heimstrecke auch keinen Gegner vor, Jonathan Ortner kam vom Training aus Ottensheim für den Coup, startete spontan und errang den 3.Platz und Kai fuhr auf den 5.Platz in seinem Lauf.

 

Die Masters-Achter kamen durch Gmundner Beteiligung zustande. Bei den Männern (Christof Uhl, Klaus Reingruber, Hans Unterauer, Christoph Döderlein, Stf. Magdalena Reiser) in einer Renngemeinschaft mit Wels und Salzburg gewann man zwar das Rennen, musste sich im Kampf um den Masters Titel dem RV Ister Linz um eine halbe Sekunde geschlagen geben. Der reine Gmundner Damenachter (Kathi Koch, Eva Unterauer, Christa Kraus, Antje Müller, Barbara Öhlinger, Lisa Wimmer, Kathi Heibl, Simone Knirk, Stf. Magdalena Reiser) fuhr ein starkes Rennen, musste sich aber der Renngemeinschaft aus Mastersmeisterinnen anderer Bootsklassen aus Wien, Graz und Bregenz doch geschlagen geben.

Bei der Jugend gewann der VST Völkermarkt wieder die Mannschaftswertung. Platz zwei  in der Jugendwertung ging an Klagenfurter RV Albatros, gefolgt vom Salzburger RK Möve.

Bei den Masters löste der WRK Donau die LIA ab, die heuer fehlte. Platz zwei ging an den Wiener RK Argonauten, Platz drei an den RC Graz.

Alle waren mit der Veranstaltung zufrieden, die Berichte und Rückmeldungen der Gäste zeugen davon. Wir hatten für die Organisation ca. 60 Personen von jung bis alt im Einsatz, denen auch hier noch einmal der Dank für die Unterstützung ausgesprochen wird.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

FOTOS TRAUNSEE-RUDERREGATTA 2018

Eine sehr erfolgreiche Traunsee-Ruderregatta ging am 7.7.2018 über die Bühne

Fotos findet ihr hier:

ERGEBNIS Traunsee-Ruderregatta 2018

Download
Ergebnisliste Traunsee-Ruderregatta 2018
Ergebnisliste Traunsee-Regatta 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 767.4 KB

NOMINIERUNG ZUM COUPE DE LA JEUNESSE

Nun ist es fix!
Thomas und Sebastian Gruber konnten sich im 8er und Jonathan Orthner im 4- für den Coupe de la Jeunesse qualifizieren.

Der Gmundner Ruderverein gratuliert sehr herzlich und wünscht schon heute viel Erfolg.

 

Nähere Infos unter www.rudern.at

SCHULRUDERN BUNDESFINALE IN WIEN

 

Unsere 4 Schüler (Niklas Brandner, Nick Großmayer, Mathias Lahnsteiner und Vinzez Öhlinger) haben sich beim Landesentscheid für das Bundesfinale des Schulruderbewerbs qualifiziert und gingen am Freitag, den 15. Juni in Wien im Schüler-C-4er  an den Start. Starker Gegenwind konnte unsere Jungs und ihre Steuerfrau Clara nicht erschrecken und sie ruderten durch einen zweiten Platz im Vorlauf souverän ins Finale. Im Finale hatten sie dann mit körperlich eindeutig stärkeren Gegnern zu kämpfen. Sie lieferten sich einen Bug an Bug Kampf mit dem Boot von Wiking Linz, welche im Landesentscheid noch klar vorne lagen, konnten sich dann von diesem Boot deutlich absetzen und fuhren hinter Villach, Wien und Völkermarkt auf dem 4. Platz ins Ziel.
Herzliche Gratulation an die vier Jungs, ihre Steuerfrau Clara und die stolze Trainerin Lilli!
Besonderen Dank an Michael Kaltenbrunner, der die Mannschaft mitsamt Boot sicher nach Wien und wieder nachhause brachte und mit vielen wichtigen Tipps unterstützte!

 

WIENER INTERNATIONALE REGATTA

 

Von 15. – 17. Juni fand in Wien die internationale Regatta statt. Schon am Freitag gingen 3 Sportler des Gmundner Rudervereins beim Relationsrennen des ÖRVs an den Start um sich für internationale Entsendungen zu empfehlen.  Jonathan ruderte wie gewohnt im 4- (RGM mit Ottensheim, Wiking Linz und Ister Linz), Sebastian und Thomas im 8+ (RGM mit Ottensheim, Wiking Linz und Seewalchen). Beide Boote schafften knapp, die für den Coupe de la Jeunesse geforderten 93 % nicht (4- mit 92,38%, 8+ mit 91,74%). Wir warten nun gespannt die Entscheidungen des ÖRVs ab.

Am Samstag begann die eigentliche Regatta. Leider waren die Felder, so wie schon bei den restlichen Regatten in Österreich sehr klein und es ließen sich auch nicht viele internationale Teilnehmer blicken.

 

JMA 4- Jonathan Ortner
Jonathan ruderte aufgrund der Einzelmeldung in anderen Feldern mit. Die Mannschaft konnte sich aber von Rennen zu Rennen steigern, zeigte großen Einsatz und erzielte gute Ergebnisse. Wir drücken die Daumen für eine Entsendung zum Coupe!!!

 

JMB2x Thomas und Sebastian Gruber
Thomas und Sebi gewannen am Samstag unangefochten den Vorlauf. Im Finale ruderten sich die beiden auf 100m einen Vorsprung von ca. 6 Bootslängen auf die Zweitplatzierten heraus, wurden aber auf den letzten 150 Metern vorm Ziel durch eine gekenterte Juniorin B des Vorlaufs behindert, wechselten Bahn und fuhren das Rennen mit einem Respektabstand von ca. 4 Bootslängen ins Ziel. Gratulation an die Beiden!

 

JWA1x
Franziska zeigte am Sonntag  ihr Können und bewies mit einem 2. Platz, dass sie in diesem Feld sehr wohl vorne mitfahren kann. Trotz starkem Gegenwind, der den Leichtgewichten ja immer besonders zu schaffen macht, konnte Franzi mit ihren Gegnerinnen mithalten, schob sich auf den zweiten Platz und verteidigte diesen bis ins Ziel!

 

JMB8+
Thomas und Sebastian gingen wieder im stark favorisierten Oberösterreich 8+ an den Start. Im Vorlauf erruderten sie einen unangefochtenen Sieg vor dem 8+ aus Kärnten, dem Wiener 8+ und dem zweiten OÖ 8+. Am Sonntag durchmischten die Trainer die Besetzungen der beiden OÖ 8+. Der Plan ging auf und das Ergebnis am Sonntag lautete OÖ1, vor OÖ2, vor Kärnten.

Als nächstes steht unserer Heimregatta am Traunsee am Plan. Wir freuen uns über viele Zuseher.

 

SCHULCUP 2018

Am Samstag, 2. Juni fuhren 4 motivierte Burschen und ihre Steuerfrau zum Schulcup 2018 nach Ottensheim.

Mit einem schönen Vorsprung auf die Drittplatzierten konnte das Boot der Gmundner  das Ziel erreichen und so konnten sich Vinzi, Niklas, Nick, Mathias und Clara für die Bundesmeisterschaften am 15. Juni in Wien qualifizieren.

Wir gratulieren sehr herzlich!

EUROW 2018

 

Am Wochenende von 25. – 27. Mai fand in Ottensheim die EURWO 2018 statt. Dies war die erste Regattaprobe auf dem neu erbauten Regattagelände, auf welchem in einem Monat der Weltcup und 2019 die WM ausgetragen wird.

 

Thomas und Sebastian Gruber (8+ Renngemeinschaft mit Ottensheim, Wiking Linz und Seewalchen) sowie Jonathan Ortner (4- Renngemeinschaft mit Ottensheim, Wiking Linz und Ister Linz)  gingen schon am Freitag im Relationsrennen des ÖRVs an den Start um sich für internationale Entsendungen (Coupe de la Jeunesse) zu empfehlen. Beide Boote konnten gute Zeiten erzielen und es fehlen nur noch wenige Prozent um die Qualifikation zu erreichen. Das nächste Relationsrennen findet im Rahmen der internationalen Regatta in Wien statt.

 

Am Samstag starten Thomas und Sebastian im Junioren B Doppelzweier und im Junioren B Achter. Sie konnten in beiden Rennen den Vorlauf mit großem Respektabstand gewinnen und sich Plätze im A Finale sichern. Jonathan startete im 4-. Aufgrund fehlender Konkurrenz wurde dieses Boote gemeinsam mit den Männer 4x gestartet und ihr Ziel war es, technisch saubere und schnelle Rennen zu rudern.
Robert Heseltine ging im JMA 1x an den Start und konnte nach einem dritten Platz im Vorlauf das B Finale am Nachmittag gewinnen (Platz 7).

 

Am Sonntag konnten Thomas und Sebastian sowohl im 2x als auch im 8+ ihrer Favoritenrolle gerecht werden und beide Rennen mit beeindruckendem Vorsprung auf ihre Gegner gewinnen.
Jonathan ruderte wieder im 4- gegen die Männer und konnte tolle Rennen zeigen.
Unsere Mannschaft wurde am Sonntag durch die beiden Mädls Tabea Minichmayr und Franziska Öhlinger verstärkt. Tabea wagte sich das erste Mal im Einer über die Distanz von 2000m und konnte im Frauen Rennen mit nur geringem Abstand auf ehemalige JWM Teilnehmerinnen mithalten. Am Nachmittag wurde sie im Finale B Zweite.
Franzi startet im JWA 1x, diesmal bei den „Schweren“, da es kein Leichtgewichtsrennen gab. Mit einem guten Rennen konnte sie sich am Vormittag souverän einen Platz im Finale A sichern. Das Finale erwies sich als eines der spannendsten Rennen an diesem Tag. Eine bayrische Ruderin konnte sich gleich vom Start an absetzen, die Plätze Zwei, Drei, Vier und Fünf blieben aber über die ganze Distanz heiß umkämpft. Schlussendlich lag zwischen Platz 2 und 4 weniger als eine Sekunde. Leider landete Franzi auf dem unglücklichen 4. Platz.

 

INT. MÜNCHNER RUDERREGATTA

GRUBER BRÜDER HABEN WIEDER ZUGESCHLAGEN!

 

Bei der Junioren-Regatta an der Olympia-Regattastrecke in München mit über 1.000 Teilnehmern aus 15 Ländern Europas, Asiens, Afrikas und Südamerika konnten Sebastian und Thomas Gruber vom Gmundner Ruderverein im Zweier ihren Vorlauf gewinnen und belegten Im Finale den sensationellen 3.Platz.

 

Beide starteten mit Kollegen aus Seewalchen und Linz auch im Achter und mussten sich im Finale nur einer Renngemeinschaft aus Berlin geschlagen geben. 

KLAGENFURT 2018

 

Bei der IRR in Klagenfurt (20.-22.April) konnte der Gmundner Ruderverein sehr gut Ergebinsse erzielen.

 

Thomas uns Sebi gewannen mit ihren Kollegen aus Otttensheim, Wiking Linz und Seewalchen an beiden Tagen den JuniorenB8+ mit Respektabstand zum restlichem Feld.

 

Im JuniorenB1x konnte Sebi seinen Vorlauf gewinnen, Thomas wurde im anderen Vorlauf Zweiter. Im Finale wurden die beiden nur vom Villacher Bernd Gutschi geschlagen und landeten auf den Plätzen 2 (Thomas) und 3 (Sebi).

 

Franzi konnte nach einem verpatzten Lauf am Samstag am Sonntag endlich ihr Können unter Beweis stellen und erreichte den 2. Platz im LGW JWA1x.

 

Jonathan kämpft mit seinen Bootskollegen vom WSV Ottensheim, Wiking Linz und Ister Linz um die Qualifikation für den Coupe de la Jeunesse. Sie konnten im 4- gute Rennen liefern und landeten immer ca. 5 Sek hinter demn Kärntner 4-, der sich allerdings als Ziel die Junioren WM gesetzt hat.

ANRUDERN 2018

Am Sonntag, 15. April fand das diesjährige Anrudern bei perfekten Bedingungen und eine großen Teilnehmerzahl statt.

JUGENDRUDERWOCHE 2018

Auch heuer findet wieder die beliebte Jugend-Ruder-Woche statt.
Anmeldungen nimmt gerne Caro Haginger entgegen.

Download
JUWO2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 387.0 KB

ANRUDERN 2018

Endlich ist es soweit!

Wir freuen uns auf eine schöne gemeinsame Ausfahrt beim Anrudern 2018!

INN RIVER RACE 2018

Beim Inn River Race in Passau am 7. April konnte der Gmundner Ruderverein 3 Siege mit nach Hause nehmen.

JMBB + (Renngemeinschaft OÖ mit Sebastian und Thomas Gruber) vor LIA Wien un dOÖ2
W4x (Renngemeinschaft Uni Wien mit Katrin Stögmüller und Caroline Haginger)
W8+ (Renngemeinschaft Uni Wien mit Katrin Stögmüller und Caroline Haginger)

DER GMUNDNER RUDERVEREIN GRATULIERT SEHR HERZLICH!

1. BOOTSHAUSPFLEGE 2018

Am Freitag, 13. April 2018 findet rechtzeitig vor dem Anrudern die 1. Bootshauspflege statt.
Wir freuen uns auf zahleiche Unterstützung!

RUDERKURS 2018

Der Gmundner Ruderverein organisiert auch heuer wieder einen Ruderkurs.
Interessierte sollen bitte mit Christoph Mayer Kontakt aufnehmen.

Alle Infos findet ihr im PDF!

Download
Ruderkurs.pdf
Adobe Acrobat Dokument 231.1 KB

INDOORMEISTERSCHAFTEN 2018

 

Am 28.1. fanden, die bei allen Sportlerinnen und Sportlern so beliebten  Indoormeisterschaften in Wien statt. Vom Gmundner Ruderverein gingen Franziska Öhlinger, Tabea Minichmayr, Sebastian und Thomas Gruber, Jonathan Ortner und Kai Holtmann an den Start. Katrin Stögmüller und Caroline Haginger ruderten für den Gmundner Ruderverein im Team der Universität Wien. Thomas und Sebastian Gruber kämpften in der extrem stark besetzten Klasse der Junioren B. In ihrer Abteilung lieferten sich die beiden Brüder einen geschwisterlichen Kampf um Platz 1, der schließlich an Sebastian ging. Insgesamt bedeutete das Platz 5 für Sebastian und  Platz 9 für Thomas bei einem Feld von 76 Startern. Franziska Öhlinger ging bei den leichten Juniorinnen an den Start. Sie lieferte ein konstantes Rennen und wurde 8. Jonathan Ortner konnte sich bei den leichten Junioren den 4. Platz erkämpfen. Kai Holtmann ruderte im gleichen Rennen und wurde 15. Tabea Minichmayr startete das erste Mal in der offenen Frauenklasse. Sie konnte trotz der langwierigen Verletzung und der daraus folgenden langen Trainingspause eine neue persönliche Bestzeit errudern und sicherte sich den 9. Platz. Katrin Stögmüller und Caroline Haginger erreichten gemeinsam mit Helene Schönthaler (Albatros) und Theresa Zekoll (LIA) den zweiten Platz im Frauen Team.

Der Gmundner Ruderverein gratuliert sehr herzlich.

JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG 2017

 EINLADUNG

 zur

 112. Jahreshauptversammlung 2017

 am Freitag, 2.Februar 2017 um 19.00 Uhr

 Gasthof Altmühl Ohlsdorfer Straße 50

 

 Tagesordnung:

 Eröffnung und Begrüßung durch den Obmann mit Feststellung der Beschlussfähigkeit.

 

Totengedenken

1. Ehrung langjähriger Vereinsmitglieder
2. Berichte der Vorstände:

a. Obmann

b. Kassier

c. Sportwart mit Ehrung unserer erfolgreichen Sportler

d. Oberbootsmann mit Übergabe der Kilometerpreise

 

3. Bericht der Rechnungsprüferinnen mit Entlastung des amtierenden Vereinsvorstandes

Pause

4. Vorschau 2018

5. Festsetzung der Mitgliedsbeiträge 2018.

6. Behandlung der eingegangenen schriftlichen Anträge zur Hauptversammlung 2018.

7. Allfälliges.

 

Allfällige Anträge an die Hauptversammlung sind bis spätestens 26. Jänner 2018, in Schriftform bei Karola Schustereder, Haslweg 17 4810 Gmunden, einzubringen.

Teilnahmeberechtigt sind alle Mitglieder.

Wahlberechtigt sind Ehren-, aktive und unterstützende Mitglieder die das 18. Lebensjahr vollendet haben.

Eine Verlesung der Niederschrift der Hauptversammlung 2016 erfolgt nicht. Diese liegt vor dem Beginn der Hauptversammlung zur Einsichtnahme auf.

Alle Vereinsmitglieder werden um verlässliche Teilnahme ersucht, Gäste sind herzlich willkommen.

Der Vorstand des Gmundner Rudervereines

 

Download
Tagesordnung_JHV2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 186.4 KB

SILVESTERRUDERN

Download
Plakat.pdf
Adobe Acrobat Dokument 8.2 MB

HEAD OF CHARLES REGATTA IN BOSTON

Der Gmundner Ruderverein gratuliert Rainer Putz und seiner Ruderkollegin Johanna Beyer sehr herzlich zum großartigen Erfolg in Boston bei der diesjährigen Head of Charles Regatta.

 

Hier ein Bericht vom Österreichischen Ruderverband:

Österreichischer Pararowing Erfolg bei der Head of the Charles Regatta

Bei der diesjährigen Head of the Charles Regatta in Boston konnte sich der österreichische Pararuder Doppelzweier (PR3 Mixed 2x) mit Johanna Beyer und Rainer Putz erfolgreich gegen ein starkes Feld durchsetzen.

 

Johanna Beyer und Rainer Putz traten als einziges Pararuder Boot in einem Mixed Inklusion Bewerb an, bei dem offiziell ein Pararuderer und ein nicht-behinderter Ruderer gemeinsam eine Mannschaft bilden. Das Feld war stark, und beinhaltete ehemalige WM und Olympiasiegerinnen des US Teams. Trotzdem konnte sich der österreichische Doppelzweier durchsetzen, erstellte einen neuen Streckenrekord, und gewann mit einer Zeit von 20:21.8 gegen die Konkurrenz.

 

ÖSTERREICHISCHE MEISTERSCHAFT IN OTTENSHEIM

Nach den Ergebnissen von Villach und der LM fuhr unsere Mannschaft mit hohen Erwartungen und einigen Titel- bzw. Medaillenchancen nach Ottensheim. Am Samstag waren alle im Einer dran. Favorit im Schüler-1x war Sebi und er konnte sowohl im Vorlauf als auch im Finale der Rolle gerecht werden und sicherte sich in einem spannenden Rennen den Titel. Im Junioren-B-1x ruderten Thomas, Jonathan, Robi und Kai gegen 20 weitere Starter. Thomas konnte seinen Vorlauf gewinnen und dadurch im A-Finale starten und dort den tollen 3.Platz erreichen! Jonathan gewann das D-Finale, Robi wurde 2. Im C-Finale. Franzi startete im Juniorinnen-LGW-1x und wurde im B-Finale 2. Am Sonntag ging es mit dem Junioren-B-2x mit Jonathan und Thomas weiter,  die sich mit dem 2.Platz im Vorlauf für das A-Finale qualifizierten. Durch ein Missgeschick am Start vergaben sie leider ihre Medaillenchancen und mussten sich mit dem 5.Platz begnügen. Auch der Junioren-B-4x mit Jonathan, Thomas, Robi und Sebi verlief am Beginn des Rennens nicht nach Wunsch und mit einer tollen Aufholjagd verpassten sie um 0,5 sek. den 3.Platz. Franzi konnte sich im Juniorinnen-B-1x im Vorlauf für das B-Finale qualifizieren und wurde in einem spannenden Rennen 5. Auch die Paras waren im Einsatz. In einem 2x-Inklusionsrennen (Para mit Nichtpara) gewannen Benny und Magdalena in einem kontrolliertem Rennen gegen das Boot von Pirat Wien.

 

6-SEEN-REGATTA 2017

Am Sonntag, 24. September fand am Wallersee die traditionelle 6-Seen-Regatta statt, wo der Gmundner Ruderverein mit 7. Siegen und vielen guten Platzierungen den 2. Platz erreichte.

Weitere Bilder findet ihr hier:

Download
6_Seen_Ergebnis.pdf
Adobe Acrobat Dokument 84.4 KB
Download
6_Seen_Mannschaft.pdf
Adobe Acrobat Dokument 33.2 KB

LANDESMEISTERSCHAFT 2017

Die Jugendmannschaft des Gmundner Rudervereins, bestehend aus 5 Junioren B, reiste am Samstag zu den Landesmeisterschaften nach Ottensheim. Nach den Vorläufen, die über 500m ausgetragen werden, konnten sich fast alle Boote des GRVs für die Finali A qualifizieren.

Im Finale des Junioren B Doppelvierer zeigten die Gmundner Ruderer Sebastian Gruber, Thomas Gruber, Robert Heseltine und Jonathan Ortner und konnten das Rennen mit einer Zeit von 3:04,18 auf 1000m klar gewinnen. Thomas Gruber und Jonathan Ortner gewannen zusätzlich noch den Landesmeistertitel im Junioren B Doppelzweier. Im Einer führte Thomas Gruber das Feld der B lange an, musst sich im Endspurt aber leider dem Boot aus Ottensheim geschlagen geben.
Bei den Schülern ging Sebastian Gruber aufgrund seiner konstanten Leistungen dieser Saison als klarer Favorit an den Start, konnte seiner Favoritenrolle auch gerecht werden und den Landesmeistertitel nach Gmunden holen.

LIACHTBRATLMONTAG

Am Montag, 2. Oktober 2017 ist Liachtbratlmontag - heuer auch im Gmundner Ruderverein.

Weitere Infos entnehmt bitte dem PDF!
Anmeldefrist ist bis 24. September 2017

 

Download
Liachtbradlmontag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 181.0 KB

WANDERFAHRT 2017

Christoph Mayer organisiert wieder eine Wanderfahrt!

Dieses mal geht es zum Obertrumer und Mattsee.

Weitere Infos findet ihr im PDF!

Christoph freut sich auf eure Anmeldung!

Download
Wanderfahrt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 677.8 KB

JUGENDLÄNDERVERGLEICHSKAMPF IN ST. GIORGO, VENETIEN

 

Am 9. September fand der Jugendländervergleichskampf in Italien statt. Bei dieser Regatta starten Jugendliche aus Oberösterreich, Kärnten, Venetien, Istrien, Slowenien und Friaul. Vom Gmundner Ruderverein konnten sich 4 Jugendliche für diese Regatta qalifizieren. Franziska Öhlinger startete im JWB4x in einer Renngemeinschaft mit Ottensheim und Wiking Linz, Jonathan Ortner ging im JMB4- mit 3 Sportlern vom WSV Ottensheim an den Start, Robbie Heseltine startete mit Samuel Mahringer (Ottensheim) im JMB2x und Sebastian Gruber ruderte im SchM1x.

 

Beim Ländervergleichskampf mussten die Jugendlichen eine längere Strecke als gewohnt bewältigen. Schüler rudern hier über eine Distanz von 1500m, Junioren über 2000m. Die Sportler des Gmundner Rudervereins konnten sehr gute Ergebnisse erzielen. Der JWB4x mit Franziska konnte sein Rennen klar gewinnen. Jonathan lieferte sich im 4- einen harten Kampf mit dem Boot aus Venetien, die Burschen konnten sich aber knapp durchsetzen und ihren Lauf gewinnen. Sebastian ruderte ein tolles Rennen, konnte seinen großen Konkurrenten aus Völkermarkt klar hinter sich lassen und wurde Zweiter. Robbie ruderte nach nur wenig gemeinsamen Training mit Samuel auf den vierten Platz.

Weitere Bilder findet ihr hier:

 

TRAININGSLAGER UND SPRINTREGATTA

 Von 13. - 20. August machte sich die Rennmanschaft des Gmundner Rudervereins auf nach Völkermarkt um dort ein 7-tägiges Trainingslager mit abschließender Sprintregatta zu absolvieren. Wie gewohnt nächtigten wir in den luxuriösen Hallen der Berufsschule (4er Zimmer und Matratzenlager), genossen dort die geräumigen Waschanlagen, den Billiardtisch, Wuzeltisch, Tischtennistisch und die Turnhalle. Gespeist wurde in der Pizzeria Caputo, welche die hungrigen Sportlermägen tagein tagaus mit Massen an Nudeln in verschiedenen Variationen füllte.

 

Die Sportler trainierten zweimal täglich am wunderschönen Drau-Stausee, der ein wahres Gegenteil zu unserem Traunsee bietet. Immerzu spiegelglattes Wasser, reinfallen ist allerdings nicht zu empfehlen, riecht man doch immer wieder den Gestank der Kläranlage oder sieht den einen oder anderen toten Fisch....

 

Die extreme Hitze und das viele Training machten den Sportlern ganz schön zu schaffen, weshalb das letzte Training aufgrund von Krankheit leider nur von unserer einzigen Henne im Korb (Franziska) absolviert werden konnte.

 

Neben dem anstrengenden Training kam auch der Spaß nicht zu kurz. Ein gemeinsamer Badetag am Klopeinersee, wo die Ruderer beweisen dass sie auch am Tretboot wahre Talente sind, und ein Besuch im Kino in Klagenfurt standen am Plan.

 

Gekrönt wurde die Woche durch 3 Siege bei der Sprintregatta am Sonntag. Sowohl Jonathan als auch Sebastian konnten den Einer in ihrer Kategorie gewinnen. Thomas und Robbie holten sich den Sieg im Junioren B 2x. Einige andere Rennen mussten leider aufgrund von Krankheit abgemeldet werden. 

 

Weitere Fotos findet ihr hier:

 

VEREINSMEISTERSCHAFT 2017

Wir gratulieren Bizi und Alex ganz herzlich zum Vereinsmeistertitel 2017!

Weitere Bilder findet ihr hier:

Liebe Ruderfreunde!

 

Am  5. August finden die beliebten Vereinsmeisterschaften des Gmundner Rudervereins statt.
Anmeldeschluss ist der 3. 8.  (Christoph Mayer)

Download
Plakat Vereinsregatta2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 474.8 KB

BERICHT, ERGEBNIS UND BILDER TRAUNSEEREGATTA 2017

Die 46. TraunSEEregatta mit Mastersbeteiligung (zugleich Österreichische Masters Meisterschaft) wurde trotz starker Wellen und zwei Unterbrechungen aufgrund von Sturmwarnungen am Samstag 8. Juli erfolgreich durchgeführt. Mehr als 300 Sportler kamen an den Traunsee, um sich 50 spannende Wettkämpfe über eine Distanz von 500 und 1000m zu liefern. Viele der Sportler reisten schon am Freitag an und blieben bis Sonntag, um den See zu befahren und die einzigartige Lage am Traunsee und das Flair des GRV zu genießen. 

 

Aus Gmundner Sicht war die Regatta wieder ein voller Erfolg. “Wir konnten diese Veranstaltung dank unzähliger Helfer aus dem Verein wieder perfekt abwickeln. Besonderer Dank gilt aber auch der Freiwilligen Feuerwehr aus Gmunden und Altmünster für Ihren Einsatz!“, so Regattaleiter Wolfgang Öhlinger. Auch über Siege kann sich der Gmundner Ruderverein freuen. Im Einer Franziska Öhlinger, Robert Heseltine, Jonathan Ortner, Sebastian Gruber. Weitere tolle Rennen lieferten sich auch Lilli Socher, Thomas Gruber, Kai Holtmann, Paul Fürtbauer, Vinzenz Öhlinger, Maximilian Danner und Alexander Baudisch in den Bootsklassen Einer, Zweier und Vierer und belegten als Mannschaft den 5. Platz unter 16 Vereinen. Sieger bei der Mannschaftswertung wurde der VST Völkermarkt vor dem RC Wels und dem Salzburger RK Möve. 

 

In den Rennen der Altersklassen gewannen Karola Schustereder und Christof Uhl den Mixed-Doppelzweier. Uhl wurde auch Österreichischer Mastersmeister im Doppelzweier mit dem Welser Christian Thumeltshamer! Den Abschluss um 20 Uhr machten die Rennen der Achter der Masters Männer und Frauen.

 

 

 Hier findet ihr die Bilder.  Ein Dank an Wolfgang Ladin für die tollen Fotos!

 

Download
Ergebnisliste.pdf
Adobe Acrobat Dokument 894.1 KB

WIENER INTERNATIONALE REGATTA

 

Die Rennmannschaft des Gmundner Rudervereins durfte heuer wieder nach Wien reisen, um bei der Wiener Internationalen Ruderregatta ihr Können unter Beweis zu stellen.

 

 Franziska startete im 1x, konnte am Samstag ein gutes Rennen zeigen und durfte am Sonntag im Finale A an den Start gehen, in dem sie den 5. Platz belegte. Gemeinsam mit ihren Kolleginnen von Wiking Linz zeigte sie ein beherztes Rennen im 4x und die Renngemeinschaft durfte sich über den 2. Platz freuen.

 

 Sebastian Gruber ging ebenfalls im 1x an den Start und kämpfte wieder gegen seinen bekannten Gegner aus Salzburg und Völkermarkt. Dieses Mal war das Glück leider nicht auf seiner Seite und er erruderte den dritten Platz.

 

 Im Junioren B 1x gingen Robbie und Kai an den Start. Robbie startete im Finale A. Bis 500m vor dem Ziel konnte er mit den Führenden mithalten. Als die dann zum Endspurt ansetzten verlor Robbie leider den Anschluss und kam als 5. ins Ziel. Hierbei muss erwähnt werden, dass zwischen Platz 1 und 4 nur 0,12 Sekunden lagen! Kai ruderte im Finale C und wurde hier Dritter.

 

 Thomas und Jonathan sowie Kai und Sebi starteten im JMB2x. Beide Boote des GRVs schafften den Einzug ins Finale A. Thomas und Jonathan setzten sich, gemeinsam mit dem Boot von Pirat Wien vom restlichen Feld ab und kamen als 2. ins Ziel. Kai und Sebi ruderten ein gutes Rennen und wurden 5.

 

 Im JMB4x ruderten Sebi, Thomas, Robbie und Jonathan. Wie schon in Ottensheim lieferten sich die Burschen einen harten Kampf mit dem Boot aus Völkermarkt. Diesmal gelang der Start leider nicht so gut und so hatte auch am Ende das Boot aus Völkermarkt die Nase vorne. Der zweite Platz ist allerdings ein super Ergebnis und wir freuen uns schon auf weitere Rennen in dieser Besetzung!

 

 Im JMB8+ mussten die Burschen von Gmunden und Ottensheim leider bemerken, dass gemeinsames Training im 8+ unerlässlich ist und konnten mit den führenden Booten aus Kärnten und Wiking Linz / Wels nicht mithalten. Sie lieferten aber solide Rennen ab und konnten an beiden Tagen den 3. Platz erreichen.

 

 

URSTEIN 2017

 

URSTEIN REGATTA – 7 Starts, 5 Siege

 

Traditionell fand zu Christi Himmelfahrt in Urstein die Salzburger Sprintregatta statt. Der Gmundner Ruderverein reiste mit einer etwas geschrumpften Jugendmanschaft, bestehend aus 4 Junioren und einem Schüler an. Gleich zu Beginn konnten Jonathan, Robbie, Thomas und Kai in einem spannenden Rennen gegen den RC Wels und Wiking Bregenz den JMB4x gewinnen. Sebi Gruber konnte, wie schon in Klagenfurt, den SchM1x für sich entscheiden. Im JMB2x stellte der GRV zwei Boote. Der Schüler Sebi ging gemeinsam mit Kai Holtmann an den Start. Die beiden belegten den zweiten Platz. Thomas Gruber und Jonathan Ortner konnten ihre Abteilung gewinnen. Zu guter letzt  stellten sich Jonathan, Robbie und Thomas noch im 1x der Konkurrenz und konnten auch hier ihr Können unter Beweis stellen. Jonathan erwischte einen starken Gegner und musste sich mit dem zweiten Platz zufrieden geben. Robbie und Thomas konnten ihre Läufe gewinnen, wobei Thomas die schnellste Zeit aller Junioren B erruderte.

 

BOOTSPFLEGE

Am Freitag, 19.05 wollen wir ab 16.00 Uhr unsere Boote auf Vordermann bringen.
Was machen wir? Boote putzen, Mängel er- und beheben, Bootsanlagen einstellen, Schuhe austauschen, ..........

Wir freuen uns auf Eure Unterstützung!

Download
170512 Bootspflegetag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 68.5 KB

INTERNATIONALE DRV-REGATTA MÜNCHEN

Von 6. auf 7. April fand in München auf der alten Olympia Regattastrecke, die  Internationale DRV-Junioren-Regatta statt. Unter den 922 Teilnehmern aus 16 Nationen der Junioren-Elite, gingen seit langem  wieder einmal zwei Gmundner Ruderer an den Start. Jonahan Ortner und Thomas Gruber konnten sich im Junioren-B Doppelzweier gut präsentieren. So hatten sie an beiden Tagen die schnellste Zeit aller österreichischen Junioren-B Zweier (5:17.73). Thomas Gruber ging auch im  B-Einer an den Start und lieferte an beiden Tagen gute Rennen und erruderte unter anderem den 3 Platz in seinem Lauf. Jonathan Ortner ging im leichten Junioren-B Einer an den Start. Mit seinen 64 kg konnte er das Gewicht von maximal 65 kg fast genau erreichen, errang am zweiten Tag den 2.Rang und konnte gut mit der internationalen Konkurrenz mithalten.

Der Gmundner Ruderverein gratuliert sehr herzlich!

BOOTSHAUSPFLEGE

Vielen Dank den zahlreichen Helfern bei der Bootshauspflege am Freitag! Dank eurer Unterstützung konnte wirklich viel erledigt werden.

 

Danke an Karin und Evi für die Organisation und Kathi, Antje, Klaus, Anita, Barbara, Gabi und Gunter für die Hilfe!
Nicht am Bild, weil noch fleissig: 

Erika, Wolfgang , Erwin , Magdalena und Beni!
Und auch Geri für das Kärchern des Steges. DANKE

DIE TERMINE DIESER WOCHE

Diese Woche stehen 3 Termine am Kalender des Gmundner Rudervereins.

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnahme beim 1. Mondscheinrudern am Donnerstag, sowie Unterstützung bei der Bootshauspflege am Freitag. Am Mittwoch beginnt auch das beliebte Genussrudern!

Details im PDF.

Download
1. Mondscheinrudern.pdf
Adobe Acrobat Dokument 282.1 KB
Download
2. BOOTSHAUSPFLEGE.pdf
Adobe Acrobat Dokument 77.2 KB
Download
Genussrudern 2017_klein.pdf
Adobe Acrobat Dokument 525.2 KB

ERFOLGREICHER SAISONSTART DES GMUNDNER RUDERVEREINS

Von 21. - 23. April fand die internationale Ruderregatta in Klagenfurt statt. Der Gmundner Ruderverein reiste mit 7 Jugendlichen an und konnte 8 Medaillen mit nachhause nehmen.

 

Wie schon bei den Indoormeisterschaften bewiesen, konnte Sebastian Gruber bei den Schülern sein Talent zeigen und gewann sowohl den Vorlauf, als auch das Finale des Schüler Einers. Gemeinsam mit Kai Holtmann gelang es ihnen, den dritten Platz im Doppelzweier der Junioren B zu errudern.

 

Sein Bruder Thomas ging das erste Mal bei den Junioren an den Start und musste eine Strecke von 1500m bezwingen. Mit kräftigen langen Schlägen konnte er sich in einem packenden Endspurt den dritten Platz sichern.

 

In der Königsdisziplin, dem Regionenachter, gingen die Sportler des Gmundner Rudervereins (Jonathan Ortner, Robbie Heseltine, Thomas Gruber und Steuerfrau Franziska Öhlinger) gemeinsam mit Sportlern des WSV Ottensheim an den Start und rudernten sowohl am Samstag, als auch am Sonntag auf den zweiten Platz hinter dem Heimfavoriten aus Kärnten.

 

Tabea Minichmayr stellte ihr Talent gemeinsam mit einer Sportlerin vom WSV Ottensheim im Doppelzweier unter Beweis. Die Beiden gingen am Samstag in der Früh beim Relationsrennen an den Start und konnten danach sowohl den Vorlauf, als auch das Finale gewinnen. Am Sonntag mussten sie nur dem favorisierten Boot aus Wien den Vortritt lassen und erruderten den zweiten Platz.

 

 

Weitere Fotos findet ihr hier:

Download
Ergebnisse Sa.pdf
Adobe Acrobat Dokument 343.8 KB
Download
Ergebnisse So.pdf
Adobe Acrobat Dokument 466.8 KB

ANRUDERN 2017

APRIL, APRIL, ..... der macht was er will! So auch beim Anrudern am Sonntag, 23. April.  Leider war auf Grund der Witterung an eine Ausfahrt nicht zu denken. Es war jedoch Dank der kulinarischen Künste unsere Monika ein netter, wenn auch sehr unsportlicher Nachmittag!
Oberbootsmann Wolfgang Öhlinger nützte auch die Gelegenheit Regina Kretschmar, die leider bei der Jahreshauptversammlung nicht anwesend sein konnte, für ihre 25jährige Mitgliedschaft beim Gmundner Ruderverein zu ehren.

Weiter Bilder findet ihr hier:

RUDERKURS 2017

Auch heuer wird wieder ein Ruderkurs angeboten!

Nähere Infos enthält das PDF! Die Kurskosten betragen Euro 150,--

Download
Ruderkurs.pdf
Adobe Acrobat Dokument 29.7 KB

ANRUDERN UND BOOTSHAUSPFLEGE

FREUT IHR EUCH AUCH SCHON SO AUF DIE RUDERSAISON?
Wir laden euch heute schon zum traditionellen Anrudern am Sonntag, 23. April um 15 Uhr ein. 
Am 21. April ab 16.00 Uhr freuen wir uns, wenn ihr uns unterstützt, das Clubgelände und das Bootshaus auf Vordermann zu bringen.
Nähere Infos im PDF!

Download
ANRUDERN_klein.pdf
Adobe Acrobat Dokument 883.4 KB
Download
1. BOOTSHAUSPFLEGE.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.5 MB

KM-AUSWERTUNG 2016

Für alle, die noch nicht wissen, wie viel sie in der Rudersaison 2016 gerudert sind, steht die Auswertung natürlich auf der Homepage bereit.

Die Auswertung 2016 findet ihr hier:

3. GMUNDER RUDERVEREIN FRÜHLINGSLAUF

Der Frühling ist da! Raus in die Natur!
Der Gmundner Ruderverein ladet euch am Sonntag, 2. April zum 3. Frühlingslauf auf den Grünberg ein.
Packt eure Laufschuhe und seid dabei!
Näheres im PDF

Download
FRÜHLINGSLAUF 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.9 MB

JUGEND-RUDERWOCHE 2017

Auch heuer findet wieder die beliebte Jugendwoche statt. Anmeldungen sind ab sofort bei Caroline Haginger E-Mail: caro-haginger@gmx.at möglich!

 

Die Jugendwoche ist derzeit schon ausgebucht!

Download
Jugendwoche des Gmundner Rudervereins.pd
Adobe Acrobat Dokument 353.9 KB

INDOOR Meisterschaften in Lenzing

Mit nur 0,4 Sekunden Rückstand konnte unser Sebastian Gruber bei den Schülern den tollen 2. Platz erreichen. Tabea Minichmayer erreichte bei den Juniorinnen A den 3. Platz. Rainer Putz legte eine super Zeit hin (3:21,8) und konnte somit seinen Titel verteidigen. Auch Benni Strasser kann mit seiner Zeit von 3:28,9 mehr als zufrieden sein.

 

Wir gratulieren sehr herzlich!

JHV 2016

Liebe Vereinsmitglieder! Die Einladung zur Jahreshauptversammlung wurde bereits Anfang Dezember verschickt, hier findet Ihr die Tagesordnung als Download (pdf oder doc).

Wir werden die Einladung in Kürze auch per EMail zusenden.

 

Der Vorstand

 

Download
JHV 2016 Tagesordnung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 67.2 KB
Download
JHV 2016 Tagesordnung.doc
Microsoft Word Dokument 108.5 KB

GRV Skitag Bad Gastein

Lieber Ruderfreunde!

 

Der Winter hat sich nun mit ausreichend Neuschnee eingestellt. Bei diesen Bedingungen zieht es auch Rudersportler auf die Pisten, am Besten beim Skitag des Rudervereins am 04.03.2017 wie immer organisiert von unserem Christoph Mayer:

Tagesablauf:

Der Bus fährt um 6:45 beim Toscana Parkplatz ab.

Ankunft in Bad Hofgastein um ca. 9:00Uhr.

Ab ca. 15:30 gibt es einen gemeinsamen Treffpunkt in einer Hütte wo wir den Tag gemeinsam ausklingen lassen.

Wer nicht den Tag in der Skihütte ausklingen lassen möchte, kann es sich gerne in der Zwischenzeit in der Alpentherme in Bad Hofgastein gemütlich machen.

Der Bus wird ca. gegen 17:30 Uhr in Bad Hofgastein abfahren.

 

Bitte bald genug anmelden, da es nur eine begrenzte Teilnehmerzahl gibt.

Anmeldeschluss ist der 31.01.2017. Mit der Anmeldung ist eine verbindliche Anzahlung in Höhe von 20€ auf ein Konto zu entrichten.Die Anzahlung wird für Buskosten und Skikarte angerechnet.

Bei Abmeldung nach Anmeldeschluss wird ein Teil der Anzahlung einbehalten, da der Bus reserviert werden muss, außer man findet einen Ersatzteilnehmer. Elternteile oder Freunde von Rudervereinsmitgliedern können auch gerne am Skitag teilnehmen.

Download
Skitag_2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 162.3 KB

WEIHNACHTEN 2016

 

Lieber Mitglieder, Lieber Ruderfreunde!

 

Ein frohes Weihnachtsfest, ruhige Stunden im Kreise Eurer Familie sowie besinnliche Feiertage wünscht Euch der Vorstand.

 Wir freuen uns auf ein Wiedersehen beim Silvesterrundern am 31.12. um 10 Uhr im Ruderverein.

 

WINTER-SONNENWENDE

Lieber Mitglieder, Liebe Freunde, Liebe Eltern

 

Kurz vor Weihnachten wollen wir Euch noch einmal im ausgehenden Jahr 2016 in den Ruderverein einladen. Am Mittwoch, den 21.12. ist Wintersonnenwende, ein Grund um zusammen auf die kommenden Feiertage und auf die nun wieder längere werdenden Tage anzustoßen, Treffpunkt ist 18:00 Uhr.

Neben Glühwein, Maroni, Kekse und einer warmen Suppe gibt es natürlich auch ein Sonnwendfeuer. Wir freuen uns auf Euer kommen  auch wenn es schwer ist in der Vorweihnachtszeit ein paar freie Minuten zu finden es zahlt sich aus. 

GIS LAUF ALS SAISONABSCHLUSS

Am Samstag den 19.11. fand der schon traditionelle Lauf des OÖ LRV  auf die GIS  (Giselawarte Lichtenberg bei Linz) statt. Der Gmundner Ruderverein war mit 4 Sportlern vertreten, im Starterfeld sonst auch noch Ruderer vom WSV Ottensheim, Wiking,  Ister, Donau Linz, Wels und aus Seewalchen.

Der Start für die Junioren und Ältere erfolgte in Urfahr und es waren bis zum Lichtenberg 7 Km und  knapp 600 Höhenmeter zu absolvieren.  Der Schülerstart erfolgt oberhalb von Lichtenberg und es waren immerhin auch 350 Höhenmeter zu laufen.  Alle 4 Gmundner Sportler (Franzi, Jonathan, Kai, Sebi) kämpften sich den Berg hinauf und erreichten in bemerkenswerter Zeit das Ziel. Schnellster Gmundner war Jonathan mit 47:15, die Tagesbestzeit war an diesem Tag 35:35.  Die GIS zeigte sich beim Zieleinlauf äußerst ungemütlich und kalt und so wurde die Siegerehrung schnell absolviert und ab ging es im warmen Auto nach Hause.

Download
Ergebnis
Ruderer Gislauf 2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 13.4 KB
Download
Ergebnis Schüler
RudererGislauf Schü 2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.6 KB

WICHTIGE MITTEILUNG - RUDERN IN DIE TRAUN UNTERSAGT!

Auf Grund der Bauarbeiten und der Strömung in der verbleibenden Durchfahrt sind Ausfahrten mit Vereinsbooten bis auf weiteres untersagt!

LÄNDERKAMPF IN ROVINJ

 

Am Wochenende von 21-23. Oktober gingen die beiden Sportler des Gmundner Rudervereins, Thomas und Sebastian Gruber, beim Jugendländerkampf in Rovinj (CRO) am Limski Kanal an den Start. Der Jugendländerkampf ist eine Regatta für Schüler und Junioren B, in der es hauptsächlich um den Gesamtsieg in der Mannschaftswertung geht. Neben Oberösterreich kämpften noch 5 weitere Teams um den heiß begehrten Wanderpokal: Istrien, Venezien, Slowenien, Canottaggio Italiana und Kärnten.

 

Thomas und Sebastian starteten gemeinsam mit ihren Ruderkollegen aus Ottensheim in einem Vierer und konnten in einem spannenden Rennen den zweiten Platz errudern. Dass es auf einer Regattastrecke ohne jeglichen Bojenketten nicht nur um schnelles Rudern sondern auch um geschicktes Steuern und Kampfgeist geht, konnten die vier jungen Ruderer am eigenen Leib erfahren.

 

Alle Sportler des oberösterreichischen Teams erzielten tolle Leistungen und so landete der oberösterreichische Landesruderverband in der Gesamtwertung auf Platz 3.  Am darauffolgenden Tag gingen alle Sportler des Team Oberösterreichs bei einer Sprintregatta über 500m an den Start. Thomas und Sebastian konnten sowohl im Einer als auch im Zweier ihre Konkurrenz klar hinter sich lassen und durften sich über die Goldmedaillen freuen.

Weitere Bilder findet ihr hier:

 

DAS WAR DAS ABRUDERN 2016!

Am Sonntag, 23. Oktober 2016 wurde die Rudersaison beim traditionellen Abrudern offiziell beendet!
Viele Vereinsmitglieder nahmen bei zwar vorerst etwas frischem, aber traumhaften Wetter daran teil.
Anschließend wurden die Teilnehmer von Monika wieder mit einem Hirschragout verwöhnt.
Ein nochmaliger Dank an unsere Monika!

Bilder dazu findet ihr hier:

ABRUDERN

Leider neigt sich die diesjährige Rudersaison bereits dem Ende zu.
Wir freuen uns jedoch noch auf das gemeinsame Abrudern am Sonntag, 23. Oktober 2016.
Alle Infos im beiliegendem PDF!

Download
ABRUDERN_2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 10.3 MB

WANDERFAHRT WOLFGANGSEE 2016

Ein paar Impressionen der Wanderfahrt am Wolfgangsee am Samstag, 1. Oktober bei traumhaftem Wetter findet ihr hier.

Ein Dank an Christoph für die Organisation!

6-SEEN-REGATTA 2016

Am Sonntag, 25. September 2016 fand bei herrlichem Herbstwetter die diesjährige 6-Seen-Regatta am Wolfgangsee statt. Leider reichte es in diesem Jahr mit 4 Punkten Rückstand nicht, den Wanderpokal nach Gmunden zu holen.
Trotz alledem eine tolle Teamarbeit!

Herzliche Gratulation allen Teilnehmern!

Download
Ergebnisliste.pdf
Adobe Acrobat Dokument 47.5 KB

GRUBER BRÜDER HOLEN STAATSMEISTER- UND AUCH LANDESMEISTERTITEL NACH GMUNDEN

 

Bei den von 16. – 18. 09. In Ottensheim stattfindenden Staatsmeisterschaften im Rudern gewannen Thomas und Sebastian Gruber vom Gmundner Ruderverein den Staatsmeistertitel im Schüler-Doppelzweier.

 

 Schon am Samstag konnten Thomas und Sebastian im Einer tolle Leistungen zeigen. Das Glück lag aber leider nicht auf ihrer Seite und sie belegten die Plätze 4 und 5. Mit viel Motivation, Kraft und Ausdauer konnten die Beiden am Sonntag aber in einem spannenden Rennen alle anderen Boote hinter sich lassen und kamen mit einer Zeit von 3:29,36 auf 1000m als erste ins Ziel.

Auch die anderen Sportler vom Gmundner Ruderverein zeigten tolle Leistungen. Lilli Socher und Franziska Öhlinger gewannen das B-Finale des Juniorinnen B Doppelzweiers, Jakob Schiller belegte den 9. Platz im Schüler Einer und Jonathan Ortner, Robert Heseltine, Kai Holtmann und Alexander Schwaiger kamen im Junioren Doppelvierer als fünfte ins Ziel.

 

Hier auch noch die Ergebnisse der Landesmeisterschaften 2016 in Ottensheim:
1. Platz Schüler Doppelzweier: Thomas und Sebastian Gruber
3. Platz Juniorinnen B Doppelzweier: Lilli Socher und Franzi Öhlinger
1. Platz Schüler Einer: Thomas Gruber
3. Platz Schüler Einer: Sebastian Gruber 

 

WIR GRATULIEREN SEHR HERZLICH!

 

IMPRESSIONEN VOM MONDSCHEINRUDERN

weitere Bilder findet ihr hier:

NEUIGKEITEN AUS RIO

 

 

„Erstmals in der Geschichte nahm eine ÖRV-Crew an der paralympischen Regatta teil. Und mit Rang elf vertraten Maria Dorn, Thomas Ebner, Gerheid Pahl, Benjamin Strasser und Steuerfrau Erika Buchinger Österreich mehr als würdig. Im B-Finale der Bootsklasse LTA Mix 4+ (Leg-Trunk-Arms Vierer mit Steuermann) zeigte die Mannschaft ihr bestes Rennen: Technisch sauber ruderte die Crew bei optimalen Bedingungen auf den fünften Rang und sicherte sich so den elften Gesamtrang.“

 

Wir sind sehr stolz und gratulieren den Teilnehmern zu dieser tollen Leistung. Alles Gute weiterhin!

 

 

GRV beim Wikinger Horn

Am 27.8. fand die vom Ruderverein Wiking Linz veranstaltete Achter-Sprintregatta „Wikinger Horn“ auf der Regattastrecke Linz-Ottensheim statt. In fünf Kategorien (Juniorinnen, Junioren, Frauen, Männer und Masters-Männer) versuchten die 14 Achter mit Steuermann die 300m lange Strecke so schnell wie möglich zu absolvieren.

Unsere Gmundner Juniorin, Franziska Öhlinger, wurde gleich doppelt belastet und musste die Strecke sowohl als Ruderin in einer Renngemeinschaft mit Ottensheim, sowie als Steuerfrau für den Universität Wien Achter bewältigen. Die Mädchen der Renngemeinschaft Ottensheim/Gmunden zeigten beherzte Rennen und mussten sich nur der stärkeren Mannschaft von den Linzer Rudervereinen Wiking/Ister geschlagen geben. Nach ihrem eigenen Rennen stieg Franziska in das Boot der Universität Wien und durfte dort als Steuerfrau ihre Trainerin Caro Haginger „anschreien“. Die Mannschaft der Uni Wien erruderten den ersten Platz bei den Frauen und mussten so im „Race of Champinons“ nochmal an den Start gehen. Wie zu erwarten wurde dieses Rennen von den drei Männer-Mannschaften (Männer, Junioren, Masters) angeführt und die Mädchen der Uni Wien kamen als viertes Boot ins Ziel.

Bei der Siegerehrung mit anschließendem Feuerwerk und Grillerei fand die top organisierte Veranstaltung einen gemütlichen Abschluss.

Unser ParaRowing Team auf dem Weg nach Rio

Am kommenden Freitag fliegt das Österreichische Paralympics Team nach Rio, der Gmundner Ruderverein ist mit einem großen Team dabei. Am Sonntag wurden die SportlerInnen in eine kleinen Feier im Ruderverein verabschiedet.

Wie wünschen dem Team ein gute Reise und natürlich viel Erfolg bei den Wettkämpfen.

WM ROTTERDAM 2016

Wir gratulieren Rainer und seiner Ruderpartnerin Johanna Beyer ganz herzlich zur Silbermedaille bei der Para-WM in Rotterdam!

SOMMERTRAININGSLAGER PIESTANY, Slowakei

Von 12. bis 20. August 2016 verbrachten unsere Jugendlichen mit ihrer Trainerin Caro ein intensives Trainingslager in Piestany in der Slowakei.
Mit 36 teilnehmenden Jugendlichen aus den Vereinen STAW, Korneuburg, WKR Donau und Gmunden ein wirklich großes Trainingslager, an welchem neben Schülern und Schülerinnen auch erfahrene RuderInnen teilnahmen, die die optimalen Trainingsbedingungen nutzten um sich auf die Junioren WM in Rotterdam vorzubereiten.
Alle Athleten und Athletinnen trainierten sehr intensiv und es konnten tolle Fortschritte in Fitness und Technik erzielt werden.
Mehr über das Trainingslager erfährt ihr in der nächsten ...und Blatt Ausgabe!

Fotos findet ihr hier

WANDERFAHRT 2016

Merkt euch heute schon den, 1. Oktober 2016 vor!
Christoph organisiert wieder eine Wanderfahrt. Dieses Mal geht es an den Wolfgangsee!
Weitere Infos im PDF!

Download
Ruderausflug zum Wolfgangsee.pdf
Adobe Acrobat Dokument 173.3 KB

FERIENPROGRAMM 2016

Am 16. August wurde im Rahmen des Ferienprogramms auch heuer wieder "RUDERN" angeboten. Mit viel Freude waren die teilnehmenden Kinder dabei.
Ein Dank an Gertraud und Karl Bergthaler für die Betreuung!

VEREINSMEISTERSCHAFT 2016

Die Vereinsmeisterschaft begann wie immer mit der ungewissen Frage: Welcher Spezialbewerb ist Christoph heuer wieder eingefallen?  Die Ruderwettkämpfe fanden  im gewohnten Modus statt, im direkten Duell mussten jeweils 2 4x+ gegeneinander antreten bis alle Duelle durchlaufen waren. In einer Synchronschaltung zu den Olympischen Spielen nach Rio wurde gleichzeitig das erste Ruderrennen mit Österreichischer Beteiligung  verfolgt, bei ähnlichen Verhältnissen wie am Traunsee konnte Magdalena Lobnik ihren Lauf souverän gewinnen.

Es waren außerordentlich spannende Rennen am Traunsee doch entschieden wurde die Meisterschaft im anschließenden Tischtennis Bewerb mit Holzschlägern.

Gratulation an die heurigen Vereinsmeister, diese erhielten eine äußerst kreative Trophäe angefertigt von Kerstin Mayer .  Anschließend gab es ein gemütliches Beisammensein im Clubhaus mit Grillerei. Danke an die Organisatoren Christoph Mayer und Monika Leeb.

TRAUNSEE-RUDERREGATTA 2016

45. TRAUNSEE-JUGENDREGATTA und 27. TRAUNSEE-MASTERS-MEETING

 

Die 45. TraunSEEregatta mit Mastersbeteiligung, sowie die Österreichischen Masters Meisterschaften konnte nach einer 1,5 stündigen Verschiebung aufgrund einer anfangs störenden Schlechtwetterfront am Samstag 9. Juli erfolgreich durchgeführt werden Die Regattastrecke verlief traditionsgemäß von Altmünster zur Toscana mit dem Ziel vor dem Gmundner Ruderverein. Mehr als 300 Sportler kamen an den Traunsee, um sich 50 spannende Wettkämpfe über eine Distanz von 500 und 1000 Meter zu liefern. Viele der Sportler reisten schon am Freitag an, um das Wasser zu testen und die einzigartige Lage am Traunsee und das Regattafeeling im GRV zu genießen.

 

Aus Gmundner Sicht war die Regatta ein voller Erfolg. “Wir konnten diese Großveranstaltung dank unzähliger Helfer wieder perfekt abwickeln“, so Regattaleiter Wolfgang Öhlinger. Auch über 3 Siege kann sich der Gmundner Ruderverein freuen. Bei der Jugend waren Lilli Socher und Sebastian Gruber im Einer in ihrer Klasse siegreich. Weitere tolle Rennen lieferten sich auch Jonathan Orthner, Alex Schwaiger; Kai Holtmann, Jakob Schiller, Paul Fürtbauer, Vinzenz und Franziska Öhlinger in den Bootsklassen Einer, Zweier und Vierer und belegten als Mannschaft den 5. Platz unter 15 Vereinen. Sieger bei der Mannschaftswertung wurde der WSV Ottensheim vor dem RC Wels und dem RV Villlach.

 

Sehr erfreulich ist, dass der Gmundner Ruderverein auch wieder einen Masters-Meister hat. Christof Uhl konnte mit einem Wiener Partner das Rennen im Doppelzweier klar für sich entscheiden.

 

Mehr Fotos findet ihr hier: 

Download
ERGEBNISLISTE 2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.4 MB