WIENER INTERNATIONALE REGATTA

 

Von 15. – 17. Juni fand in Wien die internationale Regatta statt. Schon am Freitag gingen 3 Sportler des Gmundner Rudervereins beim Relationsrennen des ÖRVs an den Start um sich für internationale Entsendungen zu empfehlen.  Jonathan ruderte wie gewohnt im 4- (RGM mit Ottensheim, Wiking Linz und Ister Linz), Sebastian und Thomas im 8+ (RGM mit Ottensheim, Wiking Linz und Seewalchen). Beide Boote schafften knapp, die für den Coupe de la Jeunesse geforderten 93 % nicht (4- mit 92,38%, 8+ mit 91,74%). Wir warten nun gespannt die Entscheidungen des ÖRVs ab.

Am Samstag begann die eigentliche Regatta. Leider waren die Felder, so wie schon bei den restlichen Regatten in Österreich sehr klein und es ließen sich auch nicht viele internationale Teilnehmer blicken.

 

JMA 4- Jonathan Ortner
Jonathan ruderte aufgrund der Einzelmeldung in anderen Feldern mit. Die Mannschaft konnte sich aber von Rennen zu Rennen steigern, zeigte großen Einsatz und erzielte gute Ergebnisse. Wir drücken die Daumen für eine Entsendung zum Coupe!!!

 

JMB2x Thomas und Sebastian Gruber
Thomas und Sebi gewannen am Samstag unangefochten den Vorlauf. Im Finale ruderten sich die beiden auf 100m einen Vorsprung von ca. 6 Bootslängen auf die Zweitplatzierten heraus, wurden aber auf den letzten 150 Metern vorm Ziel durch eine gekenterte Juniorin B des Vorlaufs behindert, wechselten Bahn und fuhren das Rennen mit einem Respektabstand von ca. 4 Bootslängen ins Ziel. Gratulation an die Beiden!

 

JWA1x
Franziska zeigte am Sonntag  ihr Können und bewies mit einem 2. Platz, dass sie in diesem Feld sehr wohl vorne mitfahren kann. Trotz starkem Gegenwind, der den Leichtgewichten ja immer besonders zu schaffen macht, konnte Franzi mit ihren Gegnerinnen mithalten, schob sich auf den zweiten Platz und verteidigte diesen bis ins Ziel!

 

JMB8+
Thomas und Sebastian gingen wieder im stark favorisierten Oberösterreich 8+ an den Start. Im Vorlauf erruderten sie einen unangefochtenen Sieg vor dem 8+ aus Kärnten, dem Wiener 8+ und dem zweiten OÖ 8+. Am Sonntag durchmischten die Trainer die Besetzungen der beiden OÖ 8+. Der Plan ging auf und das Ergebnis am Sonntag lautete OÖ1, vor OÖ2, vor Kärnten.

Als nächstes steht unserer Heimregatta am Traunsee am Plan. Wir freuen uns über viele Zuseher.